Gestrichelt

Blick von unten durch das Stahlgitter, das einen Absatz einer mehrstöckigen Feuertreppe eines Kinos bildet. Die Sonne scheint von oben auf einen Teil des Gitters, und an dem Stahlträger darunter kommen schräge gestrichelte Lichtlinien an.

Scheint die Sonne durch das Stahlgitter, aus dem die Fluchttreppe eines Kinos besteht. Eigentlich sollte das Gitter ja Den Rest des Beitrags lesen »


Unter einer Brücke

An die helle Betonwand einer Straßenunterführung gesprühte Graffiti, dasselbe Motiv wie im Beitrag "Tunnel (2)"; der Schriftzug könnte "BOSE" lauten.

Das Motiv aus diesem Beitrag wieder. Vielleicht Den Rest des Beitrags lesen »


Kunstlicht

Hell erleuchtete seitliche Fensterfront einer Sporthalle, bei Dunkelheit über einen kleinen Fluss fotografiert, in dem sich das Licht spiegelt.

Wieder Den Rest des Beitrags lesen »


Ampelbalkon

Die oberen fünf Stockwerke eines Wohnturms. Helle Fassade, in der Mitte eine Säule von Balkons mit dunkelgrauen Brüstungen. Ein Balkon hat eine gelbe Markise und, auf einer Wäscheleine, ein grünes und ein rotes Kleidungsstück.

An so einer so bedrückend uninspirierten Balkonfront fällt man mit drei farbigen Stücken Stoff schon auf…


Hochhaus

Kastenförmiges Hochhaus mit weißer Fassade, von der Abendsonne angestrahlt, vor düsteren Wolken, umgeben von kahlen Bäumen.

Im Abendlicht bei tiefstehender Sonne sieht fast alles schöner aus als sonst. Die Farben werden wärmer, die Kontraste stärker. Wenn im Hintergrund dann noch dunkles Gewölk dräut, können sogar schmuddelschlammbraune Bauten im Hintergrund fast freundlich wirken. Strahlendweiße Kästen wie dieser machen dann natürlich erst recht was her…


Alle Macht der Phantsie [sic!]

Lüftungsschlitze an der Außenwand eines 50er-Jahre-Kiosks, die in vier Gruppen zu je vier Schlitzen angeordnet sind; in einer der Vierergruppen sind drei Schlitze durch Entfernen der Stege zwischen den Schlitzen zu einer quadratischen Öffnung zusammengelegt worden.

Keine Ahnung, wer die Lüftungsschlitze warum zu so einem quadratischen Loch zusammengelegt hat. Aber jemand hat eine Verwendung für die so entstandene Öffnung gefunden: Den Rest des Beitrags lesen »


Und dann war da noch… (52)

… der Mann vorm Supermarkt. Steht mit seinem Einkaufswagen da, einen Fünf-Euro-Schein zwischen den Zähnen wie ein Pirat sein Entermesser, und sortiert irgendwelches Kleingeld in seine Geldbörse.

(Ich habe normalerweise eher wenig Berührungsängste bei Papiergeld. Allerdings habe ich auch schon Leute erlebt, die Den Rest des Beitrags lesen »


Kein Aprilscherz

Wenn 2021 ein Schaltjahr wäre, hätten wir heute den 1. April.

Anscheinend haben Randall Munroe von xkcd und ich diesen Gedanken unabhängig voneinander gehabt, aber er ist damit schneller rausgekommen. Und wer glaubt mir jetzt, dass ich nicht einfach abgeschrieben habe? Egal, die Interferenzen dürften minimal sein.

Ich will jetzt die ganzen alten Überlegungen nicht wieder aufnehmen, wie man den Kalender so umgestalten könnte, dass er, hm, vernünftiger wäre, geordneter, weniger durcheinander, und ob man das tun sollte. Der Versuch, eine entschieden nicht dezimale Welt ohne Rundungsfehler oder irgendwelche krummen Zahlen dezimal darzustellen, muss scheitern – das Jahr hat nun einmal keine glatte Zahl von Wochen, nicht einmal von Tagen, es bleibt immer ein Rest. Das Jahr kann auch Den Rest des Beitrags lesen »


Blattgesicht

Vertrocknetes Blatt, das im Halbdunkel irgendwie an ein Gesicht erinnert

Manchmal fühlt man sich unterwegs irgendwie beobachtet. Manchmal findet man den Beobachter, manchmal nicht. Hier hat er sich raffiniert als vertrocknetes Blatt getarnt. Da muss man erstmal Den Rest des Beitrags lesen »


Hartnäckig

Letztes Jahr hatte ich ja die erstaunliche Zielstrebigkeit dieser Pflanze hier bewundert. Zwischenzeitlich hatte jemand das Grünzeug von dem Schaltkasten entfernt, aber jetzt ist Frühling und da kommen schon wieder Blätter aus dem Kasten.

Zweig mit grünen Blättern, der zwischen dem Korpus und dem aufgesetzten Deckel eines Verteilerkastens am Straßenrand wächst.

Der Busch, der da unter dem Kasten wurzeln muss, strebt offensichtlich immer wieder nach dem schmalen Lichtstreifen am Deckel und schiebt dort Blattwerk raus. Ganz erstaunlich, finde ich, dass der überhaupt so weit kommt. Und Den Rest des Beitrags lesen »