Steilvorlage

Neulich in der Stadt. Zwei junge Mädchen stehen zusammen am Straßenrand und unterhalten sich. Ein Mann im offenen Cabrio findet, sie seien ihm im Weg. Sind sie eigentlich nicht – der normalübliche Weg würde ihn deutlich an den beiden vorbeiführen, aber er ist beim Abbiegen sehr früh nach rechts gezogen. (Sein Ziel ist eine verkehrsberuhigte Geschäftsstraße, da ist der Bordstein im Bereich der Einmündung großzügig abgesenkt. Darum kann er die Ecke überhaupt so schneiden.) Er muss bremsen oder am Lenkrad drehen, wenn er die Mädchen nicht anrempeln will. Deshalb fühlt er sich jetzt von den beiden beeinträchtigt.

Was macht man als Autofahrer, wenn Fußgänger im Weg sind? Natürlich, man hupt. Männe hupt also. Die Mädchen sehen auf, springen aber nicht (wie wohl erwünscht) eilfertig zur Seite. Männe hupt also nochmal, ungeduldiger. Die Mädchen machen einen halbherzigen Schritt zur Seite, ohne ihr Gespräch zu unterbrechen. Männe, sichtlich angenervt, dreht am Lenkrad, rasiert haarscharf an dem Fahrrad der einen vorbei, bleibt auf Höhe der beiden stehen und Den Rest des Beitrags lesen »


Ordnung muss sein

Früh morgens im Bahnhof. Am einen Ende der Halle kehrt ein Mann in orangefarbener Arbeitskleidung den Müll der letzten Nacht zusammen. Am anderen Ende, wo schon gefegt ist, schlendert ein junges Pärchen in Richtung eines Ladens.

Der Kerl –  Vollbart, kurze Haare, viel Stahl im Gesicht, mehrere Tattoos, modische Kleidung – hantiert mit ein paar Sachen. Dabei rutscht ihm eine volle Literflasche Cola aus der Hand. Die Flasche kullert mehrere Meter weit über den Steinboden, und noch bevor sie ausgerollt ist Den Rest des Beitrags lesen »


Roter Koffer

roter_koffer


Spinnenklöppeln

Meine Jüngste hat neulich gefragt, was Klöppeln ist. Die kurz improvisierte Erklärung der Technik hat sie mit „Cool, können wir das mal machen?“ quittiert. Dem steht natürlich die Kleinigkeit entgegen, dass wir die nötige Ausrüstung nicht haben. Und nur zum Ausprobieren kaufen wir auch nicht das ganze Zeug.

Wenige Minuten später hatte sie sich das Spinnenklöppeln ausgedacht. Das geht so: Den Rest des Beitrags lesen »


Außentreppe, temporär

aussentreppe_temporaer


Dosiermaschine

Manche Leute essen zum Frühstück Cornflakes, ich auch gelegentlich. Es ist aber gar nicht so einfach, da alles richtig hinzukriegen.

Wenn man nämlich Cornflakes in eine Schüssel tut und Milch drübergießt, sehe ich da zwei Probleme: Erstens ist es schwierig, das richtige Verhältnis von Cornflakes und Milch zu finden – entweder bleibt am Ende wahnsinnig viel Milch übrig, mit der man dann nur bedingt was anfangen kann oder mag, oder die Cornflakes bleiben fast völlig trocken. Zweitens sind die ersten paar Löffel Cornflakes, die man isst, noch schön knusprig, die letzten Löffel der Portion dann völlig durchgeweicht und matschig. Nicht jeder mag es, wenn die Cornflakes so durchweicht sind (da musste ich an Meg Ryan in Harry und Sally denken, wie sie über ihre ideale Hochzeitstorte spricht, wo die Soße extra gereicht wird, weil nicht jeder es mag, wenn die Soße den Kuchen durchweicht oder so ähnlich, habe jetzt keine Lust, die Stelle zu suchen).

Zum Glück naht Abhilfe aus meiner Erfinderwerkstatt: Die geniale Cornflakes-Dosiermaschine würde Den Rest des Beitrags lesen »


Außentreppe

aussentreppe


Und dann war da noch… (12)

… der Kollege, der morgens um kurz nach neun aus der Kaffeeküche kam. Zwei Kaffeetassen in der Hand. Aus der einen war er am Trinken, und der Pott war keine zehn Meter von der Kaffeemaschine entfernt schon halb leer. Unter den Umständen hat es der zweite Kaffee sicher nicht bis ins Büro geschafft, außer er war für jemand anders bestimmt…


Schichten

schichten1 Den Rest des Beitrags lesen »


Gespenst

gespiegelt

Der Geist des für den Neubau geopferten Gebäudeteils geht jetzt um. Immer wieder berichten Passanten, dass sie die durchscheinende Gestalt der alten Giebelfront durch den Neubau hindurchscheinen sehen. Jetzt Den Rest des Beitrags lesen »


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 166 Followern an