Sommerhimmel

Und so sieht es eigentlich aus, unten auf dem Boden.


Bloody Orkney

Musste eben – weiß nicht warum – zum erstenmal seit Jahren an das Gedicht Bloody Orkney von Hamish Blair denken. Da schreibt der Soldat Blair sich in ausgesprochen minderbegeistertem Tonfall den Frust über den doch recht abgelegenen Winkel von der Seele, in dem er – so die Legende – während des Zweiten Weltkriegs stationiert war.

Ich selbst war nie auf Orkney und kann darum nicht recht beurteilen, inwieweit er mit seiner Tirade recht hatte (und vieles wird sich seitdem geändert haben, ist ja jetzt schon ein paar Jahrzehnte her; die Bilder in Tom Clarks Blog sehen ja ganz hübsch aus, aber eine gewisse Trostlosigkeit sehe ich da durchaus, und es könnte ein Meisterstück der Reiseprospektfotografie sein – die Fotos eigen vielleicht die absoluten Highlights von Orkney, das wimmelnde Leben sozusagen, der Rest wäre dann längst nicht so spannend).

Aber eine ganz wichtige Sache hat er unerwähnt gelassen, nämlich den Whisky. Auf Orkney Den Rest des Beitrags lesen »


Grundrechte, nüchtern betrachtet

Alkohol ist gefährlich und schädlich. Alkoholmissbrauch fordert viele Opfer, erstmal von denen, die dadurch zu Tode kommen, dann von deren Angehörigen. Kinder und Ehepartner von Alkoholikern tragen oft genug erhebliche Schäden davon, manchmal körperliche, ganz oft seelische. Gegen Alkoholmissbrauch vorzugehen ist darum richtig und wichtig. Schwache und Wehrlose vor den Folgen des Missbrauchs anderer zu schützen, ist ebenfalls richtig und wichtig. Aber wie macht man das am Besten?

Dass das keine triviale Übung ist, davon gibt es manches Lied zu singen. Bürger von Ländern, in denen der Alkoholverkauf eher restriktiv geregelt ist, fallen im Ausland immer wieder dadurch auf, dass sie sauftechnisch die Sau rauslassen. In Russland gehört das Alkoholproblem praktisch zum nationalen Gründungsmythos. Dort reformiert man mindestens seit Boris Godunow an den Regelungen zu Herstellung, Verkauf und Ausschank von Spirituosen herum, ohne der grassierenden Trunksucht Herr zu werden.

Der im Rückblick völlig fehlgeleitete Versuch, den Alkoholkonsum eines ganzen Landes auf Null zu reduzieren, hat vor 80 Jahren dem organisierten Verbrechen in den USA eine Art Sternstunde beschert. (Der heutige war on drugs der USA ist übrigens genau die gleiche Sorte Schuss in den Ofen – teuer, verursacht hohe Kollateralschäden und ist dabei nicht nur wirkungslos, sondern geradezu kontraproduktiv. Völlige Dummheit, und es ist offensichtlich und bekannt, die Verantwortlichen haben nicht einmal eine Ausrede, machen aber unbeirrbar weiter. Unglaublich, das! Die Drogenpolitik in Europa ist übrigens auch nicht besser, wird nur nicht ganz so lautstark betrieben.)

Es ist jedenfalls nicht einfach, und ganz egal wie man es angeht, man wird Den Rest des Beitrags lesen »


Brennholzproduktion

Meine Töchter haben gestern eine interessante Methode zur Brennholzproduktion entwickelt. Sie waren beide am Rumalbern, als die Jüngere meinte, dem Pinocchio wächst ja die Nase, wenn er lügt. Die könnte man dann doch absägen und hätte ein Stück Brennholz.

Die Idee hat sofort gezündet, und innerhalb einer halben Minute stand das Verfahren: Der Holzkerl lügt, die Nase schießt in die Länge und wird abgesägt, der Holzkerl lügt, die Nase wächst und wird abgesägt, der Holzkerl lügt usw.

Um einen reibungslosen Ablauf sicherzustellen, Den Rest des Beitrags lesen »


Bedingt nützlich

Das gute Schloss hat sich offensichtlich nicht wirklich gelohnt:

 


Tippfehler

Vor einer Weile habe ich im Supermarkt beim Abwiegen von Gemüse ein interessantes Erlebnis mit einer Knolle Knoblauch gehabt, die ich kaufen wollte. Ich lege das Ding auf die Waage, tippe die Warennummer ein und ziehe das Etikett aus dem Drucker.

Beim Aufkleben werfe ich einen Blick drauf und bin erstaunt. Die Knolle “Knoblauch lose” soll 9,80 Euro kosten, und das ist auf jeden Fall deutlich zu hoch gegriffen. Ich also zurück zum Knoblauch, einen Blick auf das Preisschild mit der Warennummer geworfen, wieder zur Waage, Knolle drauf, Nummer eingetippt, und siehe da: die Knolle “Knoblauch frisch” kostet nur noch 0,97 Euro.

Gut, denke ich, das passt. Tippfehler meinerseits. Aber wo kam vorher “Knoblauch lose” statt “Knoblauch frisch” her, und warum sollte der ungefähr das Zehnfache kosten? Also Den Rest des Beitrags lesen »


Kleinen Augenblick noch

Regionalbahn, Kleinstadtbahnhof. Ein junger Mann steigt aus, Ohrhörer in den Ohren. Aus dem Zug ruft ihm jemand etwas hinterher und hält ein Smartphone hoch. Der andere hört das aber nicht und geht weiter.

Der Hinterherrufer im Zug fragt eine Frau, die an der Tür steht, ob sie ihm die Tür aufhält. Sie nickt, daraufhin rennt er dem mit den Ohrhörern nach und überreicht ihm das im Zug vergessene Smartphone.

Derweil Den Rest des Beitrags lesen »


Horizonte

Jetzt hat aargks mir eine ausgesprochen nette Rezension geschrieben. Beim Lesen dachte ich, wow, tolles Blog, toller Blogger, wo finde ich das? Und dann war ich tatsächlich selbst gemeint… Und es stimmt alles, er hat durchweg recht mit seinem Lob ;) Aber im Ernst, sowas lese ich natürlich sehr gern über mich!

Eine Sache möchte ich dazu aber anmerken: Zwar schreibe ich hier meinen Senf auf meine Art, aber ich hänge nicht im luftleeren Raum. Natürlich kriege ich auch viele Anregungen aus dem Internet, aus anderen Blogs und immer mal wieder aus der echten Welt, durch die ich Tag für Tag laufe. Aber viele Ideen kommen zustande, wenn meine Frau und ich Sachen zusammen erleben, mit der Welt interagieren, unsere Eindrücke und Gedanken zu Erlebtem abgleichen oder Den Rest des Beitrags lesen »


Rettet den Wald…

… esst mehr Störche!

Gestern auf der Autobahn bin ich an einem LKW vorbeigekommen, der den o.g. Spruch groß und mit Bild auf der Plane stehen hatte. Fotografieren konnte ich das während der Fahrt aus naheliegenden Gründen nicht, aber den Spruch habe ich mir ja auch so merken können.

Ich kannte bisher nur Rettet den Wald, esst mehr Biber, weil Biber ja Den Rest des Beitrags lesen »


Giftgrün metallic

Das Giftgrün auf der rosanen Distelblüte – irre.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 97 Followern an