Streifen am Himmel

Eigentlich gibt es gar keine Verschwörungstheorien. Die sind alle nur gefälscht und mit irgendeiner finsteren Absicht unters Volk gebracht worden.

An einem schwarzen Brett hing neulich ein Artikel über Chemtrails, drei Seiten Text in Fettdruck. Jemand lasse Flugzeuge unter strenger Geheimhaltung Chemikalien versprühen, um die Erderwärmung zu bremsen und nehme dabei schwere gesundheitliche Schäden bei einem großen Teil der Menschheit in Kauf. Es gebe viele Beweise: Neuerdings stünden Kondensstreifen viel länger als noch vor zwanzig Jahren am Himmel. Kondensstreifen brächen oft unvermittelt ab. Gerade über abgelegenen Gegenden ohne große Flughäfen seien verräterische Häufungen solcher Kondensstreifen zu beobachten.

Unmittelbare Folgen der Sprühaktionen seien unter anderem Kopfschemerzen, Atemnot, Grippewellen und Asthmaanfälle sowie unbekannte Symptome. Außerdem könne die dafür geschaffene Infrastruktur bei Bedarf auch gleich für andere Zwecke benutzt werden, etwa zum Ausbringen anderer Chemikalien, mit denen die Bevölkerung ruhiggestellt werden soll, damit SIE ihre BÖSEN PLÄNE ungestört vorantreiben können. Und das ist nur eine von vielen Theorien, die immer mal wieder die Runde machen. Man kann das in The Skeptic’s Dictionary sehr schön nachlesen.

Was sollen jetzt diese ganzen Verschwörungsgeschichten? Man kann das doch unmöglich wirklich glauben. Natürlich, vielen Regierungen, den meisten Geheimdiensten und zu vielen Interessengruppen kann man wohl unbedenklich alle nur denkbaren bösen Absichten und weitgehende Skrupellosigkeit bei der Verfolgung derselben unterstellen. Die täten vor nichts zurückschrecken, um ihre Ziele zu erreichen. Aber was nützt es ihnen, wenn ein paar Handvoll esoterisch bis paranoid veranlagter Gemüter über irgendwelche Hirngespinste schwurbeln, von den meisten Leuten ignoriert und vom Rest ausgelacht werden?

Wahrscheinlich steckt wieder die CIA dahinter, oder der FSB (der frühere KGB in neuem Gewand). Der Mossad hat bestimmt auch die Finger im Spiel, genauso wie die Freimaurer, die Illuminaten, der Deutsche Bauernverband und die Stadtverwaltung von Bielefeld. Die haben irgendwas vor, was keiner mitkriegen soll. Und darum haben sie sich gedacht, dass sie am besten alle am Weltgeschehen interessierten, aufgeweckten Leute irgendwie ablenken und beschäftigen sollten, damit die ihnen nicht draufkommen. Und so wurde die Idee der Verschwörungstheorie erfunden.

Für jemanden, der einfach dreihundert Jahre zwischen der Völkerwanderung und Karl dem Großen in die Geschichte einschmuggeln kann, ist sowas doch ein Klacks (Heribert Illig weiß mehr). Alle aus der Geschichte bekannten Verschwörungstheorien stammen aus der Feder derselben Gruppe von Leuten, die damit finstere Ziele verfolgen. Ich habe neulich eine interessante Dokumentation gesehen, die hieß Matrix oder so.

Nachtrag (08.11.2011): Zum Glück gibt es jetzt ein zuverlässiges Mittel gegen Chemtrails: Spagyrisches Spray Schutz vor Chemtrails der Apotheke am Bahnhof in Bad Ems (via).

Noch ein Nachtrag (10.10.2012): Interessantes zu den Streifen am Himmel gibt es bei Contrail Science, leider nur auf Englisch (hier entdeckt).



In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s