Deutsch gehört nicht ins Grundgesetz

Heute endet die Mitzeichnungsfrist für die Petition von Anatol Stefanowitsch Keine Aufnahme der deutschen Sprache ins Grundgesetz. Wer noch mitzeichnen will, sollte das umgehend tun. Hiermit sei meine zahlreiche Leserschaft ermutigt, sich noch schnell ein Benutzerkonto auf der Petitionsseite des Bundestags zu besorgen und die Petition mitzuzeichnen!

Warum die deutsche Sprache nicht ins Grundgesetz gehört? Ganz kurz: Es ist unnötig und nützt niemandem. Der Satz „Die Sprache der Bundesrepublik ist Deutsch“ gibt sprachlichen Kleingärtnern und fremdenfeindlich Orientierten die Möglichkeit zu allerlei Querelen. Sprachpuristen und verschiedene Politiker scheinen außerdem eine Reihe von gesetzlichen Vorschriften etwa zum Sprachgebrauch auf Schulhöfen u.ä. anzustreben.

Ausführlicher kann man das bei Anatol Stefanowitsch nachlesen. In diesem Artikel hat er die Argumente zusammengefasst und verlinkt auf eine Reihe von Blogartikeln zum Thema: Auf der Zielgeraden: Keine Aufnahme der deutschen Sprache ins Grundgesetz

Außerdem gibt es auch im Forum der Bundestagsseite eine längere Diskussion zu der Petition. Also: Wählen gehen!

Advertisements

One Comment on “Deutsch gehört nicht ins Grundgesetz”

  1. […] ins Grundgesetz schreiben lassen wollten, ist beispielsweise sehr früh gescheitert. Die Gegenpetition, die etwa ein Zehntel der Stimmen hatte, ist durchgekommen, könnte man […]

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s