„Und“ auf Chinesisch

Der Out-of-Home-Channel informiert unter der Rubrik „Zahl des Tages“ immer wieder mal darüber, dass es auf Chinesisch zwölf Möglichkeiten gebe, und zu sagen. (Die haben ein paar Dutzend solcher Zahlen, und die rotieren sie in einer Endlosschleife, wie die Musik im Radio.) Ich bin des Chinesischen nicht mächtig und kann daher nicht einschätzen, ob das mit den zwölf Möglichkeiten so stimmt. Ich weiß auch nicht, ob das besonders viel sein soll. Mir sind aber aus dem Stand auf Deutsch auch ein paar eingefallen:

und – Wir essen Äpfel und Birnen.

sowohl als auch – Wir essen sowohl Äpfel als auch Birnen.

wie – Auf unserem Speiseplan stehen Äpfel wie (auch) Birnen.

sowie – Wir essen Äpfel sowie Birnen.

darüberhinaus – Wir essen Äpfel. Darüberhinaus essen wir (auch) Birnen.

außerdem – Wir essen Äpfel. Außerdem essen wir (auch) Birnen.

zusätzlich – Wir essen Äpfel. Zusätzlich essen wir (auch) Birnen.

weiterhin –  Wir essen Äpfel. Weiterhin essen wir (auch) Birnen, Orangen und Pfirsiche.

ebenfalls – Wir essen Äpfel. Birnen essen wir ebenfalls.

gleichfalls – Wir essen Äpfel. Birnen essen wir gleichfalls.

genauso – Wir essen Äpfel. Genauso essen wir Birnen.

ebenso – Wir essen Äpfel. Ebenso essen wir Birnen.

ebenso wie – Wir essen Äpfel ebenso wie Birnen.

desgleichen – Wir essen Äpfel. Des(selbigen)gleichen essen wir (auch) Birnen.

Das sind, wenn ich richtig gezählt habe, vierzehn Möglichkeiten, auf Deutsch und zu sagen, und vermutlich ist die Liste nicht vollständig. Manche dieser Möglichkeiten klingen zugegebenermaßen holperig. Man würde sie kaum verwenden, oder allenfalls in technischen oder literarisch weniger (oder besonders) ambitionierten Texten. Aber holperig ist nicht falsch, man könnte so also wirklich das zum Ausdruck bringen, was normalerweise mit und gesagt wird.

Dann gibt es noch die Möglichkeit, das und nicht mit einer Vokabel, sondern durch die Formulierung grammatisch auszudrücken oder wenigstens zu implizieren:

Wir essen Äpfel. Birnen verschmähen wir auch nicht.

Wir essen gern Äpfel. Birnen munden uns ebenfalls.

Im Chinesischen dürfte es prinzipiell ähnliche Möglichkeiten geben, die – wie in allen Sprachen – wohl erst da ihre Grenzen finden, wo die Kreativität des Sprechers zuendegeht.

Diese Zahlen des Tages sind wohl so eine Art Füllmaterial zwischen Nachrichtenbeiträgen und Werbung. Es wirkt so, als hätten sie jemanden mit Fischers Weltalmanach für einen Tag ins Café geschickt, damit er genügend Trivia für die nächsten Monate zusammenschreibt.

Immerhin haben die Leute uns bisher den Unsinn mit den ganz ganz vielen Wörtern für Schnee erspart, die „die Eskimos“ angeblich haben.


3 Kommentare on “„Und“ auf Chinesisch”

  1. gnaddrig sagt:

    Stimmt 🙂

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Noch ein paar:

    neben – Wir essen neben Äpfeln auch Birnen
    außer – Wir essen außer Äpfeln auch Birnen
    obendrein – Ich kaufe Äpfel. Obendrein bringe ich (auch noch) Birnen mit.

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s