Magische Tage und anderer Unsinn

Der 12.12.12. ist von einem täglich erscheinenden Blatt mit sehr großen Überschriften (Tageszeitung mag ich nicht sagen, das wäre eine Beleidigung für die meisten Tageszeitungen des deutschen Sprachraums mit Ausnahme einer Handvoll ähnlich gestrickter Brüllblätter) auf der Titelseite zum magischsten Tag des Jahres ausgerufen und im Inneren auf einer vermutlich niedrigen zweistelligen Zahl der dort üblichen Stummelzeilen „erklärt“ worden.

Die Schreibweise macht natürlich was her: 12.12.12. Besser war nur der 11.11.11. Aber das heutige Datum ist auch nicht ohne. Da hat man zweimal die gleiche Gruppe aus vier Ziffern hintereinander: 20.12.2012, oder dreimal, wenn man die richtige Uhrzeit noch dazunimmt. Da versteht es sich von selbst, dass ich diesen Artikel heute um 20:12 Uhr online stelle, auch wenn man die Uhrzeit in dem von mir derzeit verwendeten WordPress-Profil nicht sieht. So ein Datum muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: 20.12.2012 um 20:12 Uhr. Das schreit ja geradezu nach kabbalistischen Spielereien. Von denen gibt es aber sowieso schon viel zu viele, ich werde an dieser Stelle deshalb keine weiteren bringen.

Heute ist aber auch sonst ein besonderer Tag. Es ist der Vorabend des Tages, an dem die Welt allen Unkereien zum Trotz (wieder mal) nicht untergeht. Und übermorgen fangen die einschlägig engagierten Esoteriker wahrscheinlich an, entweder fieberhaft zu erklären, warum das Ende der Welt oder der Aufstieg in die 5. Dimension oder der allgemeine Bewusstseinswandel oder auch die Ankunft der guten Außerirdischen von der Galaktischen Föderation des Lichts dann doch ausgeblieben sind. Oder sie fangen an, fieberhaft zu erklären, dass das alles ja durchaus stattgefunden habe, nur aber auf einer geistigen Ebene, die wir normalen Sterblichen, wir Unerleuchteten, wir Nichtlichtarbeiter eben nicht wahrnehmen könnten. Oder dass man sie missverstanden habe.

Oder natürlich, sie werden erklären, warum die Juden wieder mal schuld an allem sind. Das hat im christlichen Abendland Tradition, und nicht nur bei offen rechtsradikalen Organisationen feiert der Judenhass fröhliche Urständ. Auch Esoteriker machen da mit, und manche glühen schonmal vor. Das hochesoterische und leider vielgelesene SIRIUSNETWORK beispielsweise hat es neulich mit einem deutlich antisemitisch gehaltenen Artikel in die Top Blogs auf WordPress.com geschafft. Der Artikel verweist sehr lautstark auf eine Webseite, die ein mehrere Hundert Seiten langes Machwerk mit dem Titel „Deutsche Untergrundnachrichten“ vorhält. Darin wird der Holocaust geleugnet und von einem angeblich heute noch aktiven hitlerdeutschländischen Raumfahrtprogramm phantasiert. Unsägliches Geschreibsel, jedenfalls die paar Seiten, die ich quergelesen habe. Das ist strafrechtlich relevant, also ein Fall für die Staatsanwaltschaft. Hoffentlich wird der Dreck bald abgeschossen! Die zugrundeliegende Einstellung der Urheber und ihres treuen Publikums wird das wohl nicht ändern, aber solchen Mist kann man nicht einfach so stehenlassen!

Jedenfalls ist der Weltuntergang bald vorbei, und es bleibt nur abzuwarten, welcher Termin für das Ende der Welt wie wir sie kennen als nächstes aufgebaut wird, und mit welcher Begründung. Der Maya-Kalender ist ja jetzt sozusagen aufgebraucht, da muss was Neues her. Vielleicht wird uns demnächst eine – natürlich aus uralten Übersetzungen noch urälterer Texte zusammengebastelte und darum zwangsläufig praktisch unfehlbare – Prophezeiung der Olmeken präsentiert, oder jemand macht ein asienbasiertes Fass auf. Oder einer der großen Maya-Forscher findet heraus, dass sie alle das Datum falsch gelesen haben oder dass man den Kalender andersherum halten muss oder was weiß ich. Ganz bestimmt werden die Weltuntergängler, Bewusstseinsanheber und Erleuchter so schnell keine Ruhe geben.

Meine eigene Erleuchtung gedenke ich erstmal dadurch voranzutreiben, dass ich mir ganz gepflegt ein paar Schluck von meinem Lieblingswhisky auf die Lampe gieße. Zum Wohl.



In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s