Rauchen und Saufen

Oft genug geht mir Werbung ja auf die Nerven, fast immer eigentlich, und das eine oder andere Mal habe ich hier auch schon drüber gemeckert. Hin und wieder gibt es aber auch Reklame, die nicht aufdringlich ist, nicht gezwungen ungezwungen wirkt und sogar Witz hat. Vor ein paar Tagen habe ich in der Zeitung diese ganzseitige Anzeige gesehen:

rauchen_und_saufen1

rauchen_und_saufen2

Die obere Hälfte zusammen mit dem Foto finde ich sehr gelungen. Das Wortspiel Kann manMAN kann funktioniert. Die Formulierung kommt natürlich daher, da ist nichts gekünstelt, an den Haaren herbeigezerrt oder zurechtgebogen, es passt einfach.

Der Text neben dem Foto ist nicht weiter bemerkenswert. Mit dem Satz Wir haben unseren Lkw ihre Laster schon vor Jahren abgewöhnt gerät er in die Grauzone zwischen witzig und Sprachspielhölle, und die Wiederholung der Verwendung des Firmennamens als normales Wort am Ende (Was MAN noch alles kann) schrammt hart an der üblichen Penetranz von Werbetexten vorbei, aber da bin ich vielleicht ein bisschen arg streng.

Insgesamt ist das jedenfalls alles sehr dezent und vor allem flüssig geschrieben. Außerdem: Wer liest solche Anzeigentexte überhaupt? Wenn es – wie hier – gut läuft, sieht man den Text in der oberen Hälfte der Anzeige, das Foto mit dem sauberen Laster und den dampfenden Gullys, freut sich über das gelungene Ensemble und gut ist. Da ich niemals Lkw kaufe, interessieren mich die Vorteile der neuen MAN-Lkw gegenüber herkömmlichen saufenden und qualmenden Lastern nicht konkret. Oder sie interessieren mich insofern, als sie dazu beitragen, dass die Lkw-Flotte auf den Straßen insgesamt langsam sauberer wird, wenn es denn stimmt. Aber da ist mir dann die Marke egal, zumal Volvo, Iveco, Mercedes usw. ähnliche Lösungen im Angebot haben werden.

Über technische Fortschritte im Spritsparen und Dreckvermeiden würde ich mich natürlich sowieso nicht aus einer Werbeanzeige informieren, sondern aus der einschlägigen Fachpresse, also wenn ich beim Friseur oder beim Zahnarzt mal warten muss.

Egal, das hier war eine der wenigen Werbeanzeigen, die ich nicht ignoriert oder genervt überblättert habe, sondern der ich sogar noch was abgewinnen konnte. Kommt ja selten genug vor.

Nachtrag (11. Juni 2013):  Mittlerweile habe ich eine andere Anzeige aus derselben Kampagne gesehen, und die finde ich langweilig, blass und witzlos:

Advertisements

2 Kommentare on “Rauchen und Saufen”

  1. tinyentropy sagt:

    Hmm,mich überzeugt es nicht. Es wirkt schon ziemlich gekünstelt, weil Rauchen und Saufen selbst menschliche Laster darstellen und deshalb keinem eigenständigen Laster abzugewöhnen wären. Klugscheiss 😉

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Kann man so sehen 🙂 Aber die Formulierung selbst wirkt nicht ungekünstelt, finde ich. Und zumindest Saufen wird im Zusammenhang mit Kraftfahrzeugen schon gelegentlich gebraucht. Hier wurde wenigstens nicht versucht, ein geflügeltes Wort oder eine Redewendung irgendwie so hinzubiegen, dass sie irgendwie zum Produkt passt.

    Das war aber auch ein Glückstreffer von der Agentur. Ich habe jetzt eine andere Anzeige derselben Kampagne gesehen, die war nicht halb so gut. Muss ich mal einscannen und dranhängen.

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s