Zweifelsfall

Spätestens seit der Rechtschreibreform sind sich viele Leute nicht mehr sicher, wie sie bestimmte Dinge korrekt schreiben sollen. Heißt es jetzt Frefel oder Frevel? Potential oder Potenzial? Aufwendig oder aufwändig?

Sogar der Duden umgeht die Entscheidung an vielen Stellen, indem er viele Vorreformschreibweisen als Alternativen zulässt. Und manchmal weiß der unbedarfte Muttersprachler gar nicht, ob sich die Schreibung eines Wortes überhaupt geändert hat. Entsprechend groß ist oft die Unsicherheit.

Man könnte graue Haare kriegen davon. Oder doch Hahre?

zweifelsfall


One Comment on “Zweifelsfall”

  1. Yadgar sagt:

    Ich sammle seit Jahren Rechtschreibfehler aus dem Internet, vorzugsweise aus den Leserkommentarrubriken der großen Online-Zeitungsportale (würg!), hier mal meine Kollektion („Dummdeutsch 2“):

    Rückrad
    assozial
    meißten
    höhren
    Ausschwitz
    Biebel
    Mentschen
    pupertierende
    Jagt
    Kackerlaken
    Wildniss
    Lebensstandart
    erbährmlich
    eckelig
    Leihen (statt Laien)
    Tot (statt Tod)
    tod (statt tot)
    Außnahmen
    Hänchen (statt Hähnchen)
    Pondon (statt Pendant)
    Wahren (statt Waren)
    Systhem
    Gefängniss
    Groh (statt Gros)
    trifftet (statt driftet)
    Misst (statt Mist)
    Papagai
    irgenteinen
    Kritärium
    Pfeiffkonzert
    Getthoisierung
    spaaren
    Schaafe
    Jaahre
    Präkariat
    Hypris
    Hexenjagdt
    wiederspricht
    Vorderung
    Tieger
    bröttchen
    klähren
    Diabetis
    Spint Kontrollen
    Maschienenbau
    in Schacht halten
    Methaphern
    am stärcksten
    zerfleichten
    Bewehrung (statt Bewährung)
    Scharm (statt Scham)
    ließt (statt liest)
    rießig
    Gebährmaschine
    gehieft
    wehrt (statt wert)
    leuten (statt läuten)
    läßtert
    krotesk
    Diskreminierung
    Pabst
    vorgegauckelt
    rechen (statt rächen)
    Laier
    Dühnen
    krausam
    Schäuklappen
    Progrom
    Hähme
    Weisen (statt Waisen)
    Ressourchen
    Heitzung
    Esotherik
    Leckerlies
    Münschen (statt München)
    jähten
    hingt (statt hinkt)
    Kollabs
    freihe
    Niesche
    strafbahr
    Pferdekurire
    einbandfrei (statt einwandfrei)
    leideten
    Vaule
    Kommpliziert
    entlarft
    Mendchen (statt Menschen)
    Epedemie
    Muse (statt Muße)
    seid (statt seit)
    griecht (statt kriecht)
    Sparren (statt Sparen)
    eingeschrenkt
    gleitete
    Klohpapier
    vernbedinung
    70ziger
    allte
    verzeiht (statt verziehen)
    verguierlen
    aufgeschäuchte
    absdruse
    Mysthiker
    bequehm
    Terrabyte
    Pfarrsahl
    Schnapps
    Afgaane
    Afgahne
    Teppisch

    …es ist zum Fremdschämen, zum Fremdschämen!!! Und es sind sehr oft die selbsternannten Verrrrrrrrteidigerrrrrrrrrr doitscherrrrrrr Werrrrrrrrrte, die ihre eigene Sprache nur notdürftig beherrschen (wobei da auch etliche Putintrolle dabei sein dürften, also Russisch-Muttersprachler)…

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.