Rotkäppchen und der böse Baum

Das Nebeneinanerher, oft Mit- oder Gegen- und manchmal auch Ineinander von Menschengemachtem und Natur bringt hin und wieder interessante oder skurrile Dinge hervor, die einen manchmal an Stellen überraschen, wo man nichts besonderes zu sehen erwartet hätte.

Wer auf dem Land wohnt oder sich gelegentlich dort aufhält, kennt sicher Weidezäune, die aus rohen Holzpfählen und Stacheldraht gebaut werden. Wenn so ein Weidezaun an einem Waldrand entlanglaufen soll, spart der Bauer sich gern den einen oder anderen Pfosten und nagelt den Draht stattdessen einfach an Bäume, die dort stehen, wo der Zaun hinsoll. Anders als die Pfosten wachsen die Bäume natürlich weiter, werden Jahresring für Jahresring kräftiger, und mit der Zeit umschließt der Baum solche Drähte, verschluckt sie gewissermaßen.

Neulich ist mir sowas ähnliches begegnet, nur ist nicht der Stacheldraht eines Zauns betroffen, sondern ein steinerner Straßenbegrenzungspfosten:

Noch fünfzig Jahre oder so, dann hat der Baum den Pfosten verschluckt. Wenn der Baum irgendwann einmal gefällt werden soll und niemand mehr weiß, dass dort ein Steinpfosten eingewachsen ist, wird der im Holz verschwundene Steinpfosten der Kettensäge Schwierigkeiten machen. Der Arbeiter wird sich fragen, wie ein Baum innen so hart sein kann, dass die Kette nach ein paar Zentimetern Sägeweg anfängt zu glühen.

Ich schlage vor, den Baum offiziell „Böser Wolf“ zu nennen und den Stein „Großmutter“, und das zuständige Stadtgarten- oder bauamt müsste dann jeweils ein Rotkäppchen und einen Jäger vom Dienst einteilen, damit die Kontinuität der Märchenwelt gewahrt bleibt. Das Fällen des Baums wäre dann vom jeweiligen Jäger vom Dienst im Beisein des diensthabenden Rotkäppchens auszuführen…

Advertisements

One Comment on “Rotkäppchen und der böse Baum”

  1. […] war das der kleine Bruder des steinefressenden Rotkäppchenbaums von […]

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s