Alles zu seiner Zeit am rechten Ort

Eine Schulklasse steigt in den Zug. Gutgelaunt, munter plaudernd, ungefähr 12 oder 13 Jahre alt. Ein Ausflug kurz vor den Sommerferien.

Als alle irgendwie untergebracht sind, geht der erste Griff zum Handy, ziemlich bei allen. Es wird still, man sieht eifriges Wischen und Stochern mt Fingern überall. Einer murmelt was von Scheißding, Akku wieder leer, steckt das Handy weg und starrt etwas verloren in die Runde.

Eine Lehrerin fragt, ob sie sich nicht ohne das Gerät beschäftigen könnten. Wir haben uns früher unterhalten, miteinander geredet.

Antwort des Schülers: Aber das machen wir schon in der Schule.


2 Kommentare on “Alles zu seiner Zeit am rechten Ort”

  1. Genau das finde ich eigentlich ein wenig traurig. Wenn ich abends mit Freunden unterwegs gehe oder wir auf einem Tanzturnier sind, sitzen alle nur noch mit schlechter Haltung am Smartphone. Warum muss sowas sein? So lernt man sein Gegenüber doch nie kennen.

    Vielleicht liegt es auch an mir, dass Leute lieber schauen, ob Karl-Peter gerade seine Kaninchen füttert, anstatt sich mit mir unterhalten.

    Wer weiß das schon 😉

    Schöne Grüße
    Lars

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Geht mir ähnlich – manchmal ist es schade, dass so viele Leute fast nur noch über Facebook-Updates zu kommunizieren scheinen, anstatt sich zu unterhalten. Aber das müssen die selbst wissen.

    Witzig an der Situation fand ich, wie die Lehrerin ihren Schüler freundlich und offen nach der generellen Möglichkeit einer Unterhaltung gefragt hat und er die Frage genauso freundlich beantwortet hat. Sie hat die Situation offensichtlich ein bisschen schräg gefunden, und er hat im Brustton der Überzeugung erklärt, dass das Reden in der Schule ausreicht. Zwei Kommunikationswelten sind da aufeinandergeprallt, und angenehmerweise haben beide die jeweils andere Seite so akzeptiert.

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s