Kleider machen Leute

Bäckerei mit angeschlossenem Steh-Café. Ein Mann hatte wohl irgendwelchen Kaffee bestellt. Als ich den Laden betrete, ist die Verkäuferin dabei, den Kaffee fertigzumachen.

Kunde: Ist das eigentlich Espresso?

Verkäuferin: Nö, wir müssen aus der Kanne hier nehmen [schwenkt die klassische gläserne Filterkaffeemaschinenkanne, aus der sie gerade eingegossen hat], weil die Maschine [weist mit der Kanne auf den Alleskönner-Kaffeespezialitäten-Vollautomaten hinter der Theke] kaputt ist.

Kunde, etwas zweifelnd (keine Ahnung, was der bestellt hat): Aha…

Verkäuferin, mit Blick auf den Viertelliterhumpen, den sie dem Mann fertigmacht: Espresso ist ja auch so’ne kleine Tasse, nicht wahr.


2 Kommentare on “Kleider machen Leute”

  1. Stefan R. sagt:

    Na, immerhin hat er sich den Brüller mit dem Expresso verkniffen :-)…

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Stimmt. Das böte allerdings Gelegenheit, den Erpresso anzubringen: Geld zurück oder ich sage Expresso

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s