Und dann war da noch… (3)

…der Mann, der im Zug hin- und herpilgerte.

Ein Mann im mittleren Alter, leicht vergammelte, deutlich ungewaschene Kleidung, speckige Haare. Er kam mit einer leeren Piccolo-Flasche in der Hand und weggetretenem Blick den Mittelgang entlanggestolpert. Und nach ein paar Minuten wieder zurück. Und nach ein paar Minuten wieder. Und nach noch ein paar Minuten noch einmal, diesmal ohne die Sektflasche.

Autor: gnaddrig

Querbeet und ohne Gewähr

In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: