Alkoholisches und Käse

Man stelle sich einen Winzer mit Namen Franz Brandt vor. Was produziert der?

Genau, und nebendran residiert die imaginäre Franz GmbH, die einen billigen Mariacron-Klon für die Flachmänner an der Discounterkasse herstellt (sozusagen Quengelware für Erwachsene).

Und wer Franzbranntwein doch lieber nicht trinkt, sondern zum Behandeln von Muskelschmerzen, Zerrungen u.ä. benutzt, kann sich ganz alkoholfrei mit einem spaßig-originell benannten Stück Weichkäse trösten:

cabriolait

Advertisements


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s