Abgewetzt

abgewetzt

Schmuddelig-graue Betonhochhäuser ducken sich unter dräuenden Wolkentürmen, in der Dämmerung oder vor einem Gewitter. Ein düsteres, beklemmendes Gemälde, finde ich.

Eigentlich ist das nur ein einfaches Brett aus Sperrholz, Sitzgelegenheit eines stahlfedergetragenen Schaukelgeräts auf einem Spielplatz, durch eifrige Benutzung schön abgewetzt. Aus anderem Winkel fotografiert und mit weniger dramatischer Farbe wirkt es längst nicht so bedrohlich, aber irgendwie auch fast ein bisschen langweilig:

abgewetzt2


2 Kommentare on “Abgewetzt”

  1. marana41 sagt:

    Sehr schön bearbeitet, das Foto, würde ich mal sagen. Auf den ersten Blick meinte ich einen Gobelin zu sehen.
    Bei uns steht wie eine kleine Skulptur ein am Wegesrand gefundener Stein herum mit ebenfalls einer sehr schönen Zeichnung. Das Foto ist nicht bearbeitet.

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Danke! An meinen Bildern habe ich nur den Kontrast und die Helligkeit ein wenig angepasst (beim oberen etwas mehr, beim unteren fast gar nicht).

    Schöner Stein. Und faszinierend, was man so in Allerweltsgegenständen sehen kann.

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s