Genuss für Gewissenhafte

Neulich hatten wir Freunde zu Besuch. Die haben uns ein paar süße Sachen mitgebracht, unter anderem eine Schachtel Truffes Fantaisie. Die sind laut Packung nicht einfach irgendwie vom Praktikanten zusammengeschustert, sondern „von hervorragenden französischen Createuren entwickelt worden“.

Wir haben es hier also mit besonders exquisiter Edelgenießerware zu tun, und deshalb muss man die auch entsprechend gediegen behandeln. Ähnlich wie französischen Wein, den man sich ja auch nicht einfach unterwegs lauwarm aus der Flasche in den Hals kippen soll. Der muss ja erstmal Ruhe haben und sich setzen, das Karma sortieren und so. Man muss ihn auf die richtige Art lagern, sonst ist er muff. Dann soll man ihn aber beizeiten öffnen, dekantieren, in einem stillen Nebenraum ein bisschen atmen lassen usw. Eine Wissenschaft für sich, bevor man noch den ersten Schluck genommen hat.

So ähnlich ist das jetzt auch mit diesen Truffes. Das sind im Prinzip einfach nur in Kakaopulver gewälzte Klumpen einer Masse aus Palmfett, Zucker und Kakao. Sehr lecker, aber eben auch eher prosaisch. Trotzdem, die hervorragenden französischen Createure haben da wohl auf den Tisch gehauen, darum stehen strikte Anweisungen auf der Packung:

Bitte eine Stunde vor dem Verzehr öffnen, damit sich bei einer Umgebungstemperatur von 19 bis 20°C das Aroma voll entfalten kann.

Gut, Anlässe gepflegter Geselligkeit plant man normalerweise weit genug im voraus oder sie dauern lange genug, da ist das mit der Stunde Vorlaufzeit kein Problem. Mit einem Mindestmaß an gutem Willen kann man das einbauen.

Die Umgebungstemperatur ist dagegen ein Problem – in der Heizperiode ist es in der Wohnung oft wärmer. Im Frühling oder Herbst, außerhalb der Heizperiode, ist es bei uns oft kühler. Trotzdem, man könnte es hinkriegen. Aber im Sommer müssten wir die Packung eigentlich im Humidor öffnen oder gleich in einem eigens klimatisierten Raum, und die Dinger dann eher schnell essen, bevor die in unserer Gegend oft bis weit in die Abendstunden deutlich über 20°C liegende Umgebungstemperatur das Aroma killt. Alternativ müsste man morgens um 3 Uhr an die Genussfront.

(Warum gibt es da eigentlich keine Empfehlung, was man als kultivierter Genießer dazu trinken soll? Ebenso vermisse ich Angaben zur idealen Lagerungstemperatur und zur Luftfeuchtigkeit beim Öffnen?)

Ist mir alles zu blöd, und sie schmecken auch ohne das Theater sehr gut. Nett und unkompliziert. Passen erstaunlicherweise hervorragend zu Bier (Pils!). Und spätestens ab jetzt wird man mir in jeder gepflegten Confiserie höflich aber bestimmt die Tür weisen.

Advertisements

7 Kommentare on “Genuss für Gewissenhafte”

  1. Pfeffermatz sagt:

    Liebe Nöel-Grüße aus Frankreich, wo ich mir bei meinen Schwiegereltern selbst das edelste Palmfett undekantiert in den Rachen kippe. Dein Karmakannmichmatz.

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Gruß zurück und viel Spaß 🙂

    Gefällt mir

  3. Yadgar sagt:

    .,.und außerdem macht sich anscheinend niemand den Gedanken, welche Musik man zu Wein oder Pralinen optimalerweise hört! Passen Rick-Wakeman-Arpeggien zu Gianduia-Nougat oder sollte es doch besser Vangelis am Yamaha CS80 sein?

    Gefällt mir

  4. christahartwig sagt:

    Nasch-Coaching war schon immer verbesserungsfähig:

    Gefällt mir

  5. nömix sagt:

    Bekleidungsvorschrift zum Verzehr lag keine bei? Kein Krawattenzwang o.ä.?

    Gefällt mir

  6. gnaddrig sagt:

    Wahrscheinlich, Yadgar, haben wir es hier mit mozartpflichtigen Süßigkeiten zu tun. Abendkleidung oder wenigstens korrekter Straßenanzug sind da unverzichtbar.

    Vermutlich, nömix, hat man das für so selbstverständlich gehalten, dass man es nicht extra erwähnen zu müssten glaubte.

    Ist Frau Herr eigentlich aus Naschville?

    Gefällt mir

  7. Yadgar sagt:

    @gnaddrig:
    „Ist Frau Herr eigentlich aus Naschville?“

    Enä, us Kölle!

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s