Abend am Strand

Die Sonne ist eben untergegangen. Ich sitze mit einem Bier im Strandkorb. Hochwasser ist gerade vorbei, es ist mild und windstill.

Ein Stück weiter spielen ein paar Jungs im Wasser eine Art Volleyball, lebhaft mit viel Körpereinsatz und Gespritze.

Derweil wird die Welt nach und nach pastellfarbener. Im stillen Meer spiegelt sich die immer noch leuchtende Wolkenlandschaft, verblasst langsam, bis nur noch wenige helle Stellen auf dem Wasser zu sehen sind. Ein Flugzeug kriecht, von der Sonne angestrahlt, über den Himmel.

Die Volleyballer packen zusammen und gehen.

Am grauen Horizont leuchten die Inseldörfer und ein paar Schiffe wie Perlen auf einer Schnur. Im Vordergrund die schwarzen Silhouetten der Pfähle, die den Badebereich abgrenzen. Der Horizont verschwimmt, die Inseln schweben im Nichts, die Zeit bleibt langsam stehen.

Das Bier ist alle und die Mücken werden dreist. Ich gehe weiter.

Advertisements

5 Kommentare on “Abend am Strand”

  1. Yadgar sagt:

    Klimawandel? Finde ich gut!

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Kein bisschen, das war irgenwann im Sommer 😀

    Gefällt mir

  3. Pfeffermatz sagt:

    Korrektur: Du sitzt am Strand mit einem Bier in der einen Hand und einem Smartphone in der anderen 😉

    Gefällt mir

  4. gnaddrig sagt:

    Nö. Ich habe gar kein Smartphone. Das habe ich ganz altmodisch aus dem Gedächtnis aufgeschrieben, und das Foto kommt aus einer echten Kamera 😛

    Gefällt mir

  5. […] habe ich doch noch ein Foto von dem Abend am Strand gefunden. Aufgenommen kurz nachem die Jungs mit ihrem Volleyball gegangen […]

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s