Und dann war da noch… (12)

… der Kollege, der morgens um kurz nach neun aus der Kaffeeküche kam. Zwei Kaffeetassen in der Hand. Aus der einen war er am Trinken, und der Pott war keine zehn Meter von der Kaffeemaschine entfernt schon halb leer. Unter den Umständen hat es der zweite Kaffee sicher nicht bis ins Büro geschafft, außer er war für jemand anders bestimmt…

Advertisements

One Comment on “Und dann war da noch… (12)”

  1. Yadgar sagt:

    Kaffee? Immer rein in die Rübe, notfalls intrazerebral durch die Fontanelle, bis die Synapsen Samba tanzen!

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s