Details

Russisches Roulette ist ja bekanntlich ein sehr riskantes Spiel. Ein Sechsschüsser, eine Patrone, der Verlierer stirbt.

(Außer in der etwas makabren Rätselgeschichte, wo mehrere Personen in einem Raum sitzen. Sie haben eine Pistole mit einer Patrone und spielen darum, wer sich erschießen darf. Da stirbt dann der Gewinner, und zwar sofort und schnell. Die anderen später und langsamer, weil sie in einem gesunkenen U-Boot sitzen oder in einem verschütteten Stollen eines Bergwerks ohne Chancen auf Rettung und die letzte Kugel der einzige schnelle Ausweg ist.)

In der Standardvariante des russischen Roulettes kommt also der Verlierer ums Leben. Das ist so… negativ. Warum spielt man es eigentlich nicht andersherum? Ein Sechsschüsser, fünf Patronen, und der Gewinner überlebt! Das ist doch viel besser so, immer das Gute, den positiven Ausgang im Blick.

 


7 Kommentare on “Details”

  1. Aristobulus sagt:

    Aber aber!, was hat Dich heut so düster zur Verzweiflung getrieben?, Gnaddrig, Guter!
    Erschieß bitte keinen in der Runde, bloß weil Trump jetzt Präsident ist. Keiner muss sich das zu Herzen nehmen, denn das U-Boot geht noch nicht unter, jedenfalls nicht ganz, und auch das Bergwerk ist weder ganz abgesoffen noch völlig eingeschtorrtzen, und noch schlägt das Herz des wilden Westens, wo zwar die Kugeln pfeifen, aber die treffen ja nix, es ist da ja viel zuviel Platz dafür.🙂

    Gefällt 1 Person

  2. gnaddrig sagt:

    Ach was, ich sitze ja nicht mit der Wumme in der Hand und zähle Patronen. Mit Trump hat das gar nichts zu tun, das ist mir nur kürzlich durch den Kopf geschossen (harr). Da hatte ich einen Werbespruch gesehen, der mit dem Glas-halb-voll-versus-Glas-halb-leer-Dingens spielt: Optimist? Pessimist? Dosierprofi! Dem hatte ich frei assoziierend nachgehangen, und da kam mir das mit dem Roulette. Also ganz harmlos, keine Angst!

    Gefällt 2 Personen

  3. aurorula a. sagt:

    Das Glas ist doppelt so groß wie nötig: man muß auch gönnen können.
    Aber das russische Roulette nicht mit einem halbautomatischen Revolver spielen, ja? Das wäre des Gönnens zuviel (falls aber doch, lasse ich allen anderen gerne den Vortritt😈 ).

    Gefällt mir

  4. Aristobulus sagt:

    Hmmm, Deine berechtigte Frage, warum der Gewinner des russischen Roulette als erster abkugelt und der letzte Verlierer zum Schluss übrigbleibt, ist übrigens eine sehr, sehr unrussische Frage: Weil es nun mal kein luxemburgisches oder monegassisches Roulette ist, bei dem das mit dem Gewinnen & Verlieren naturgemäß völlig andersrum wär!, sondern, ich erwähnte es schon, ein russisches.

    Gewinner- und Verlierertum à la russe erschießt NEIN erschLießt sich übrigens, wenn man einmal mit Russen säuft. Einmal reicht. Dann ist man russisch-verlierertechnisch bestens im Bilde😀 😦

    Gefällt 1 Person

  5. gnaddrig sagt:

    aurorula a.: Ja, bei russischem Roulette mit halb- oder vollautomatischen Waffen ist es sehr wichtig, den anderen den Vortritt zu lassen. Und was das Saufen angeht hast Du völlig recht, Aristobulus. Der untrainierte Nichtslawe braucht danach oft nicht einmal mehr eine Pistole. Wer das einmal miterlebt hat, vergisst das nie wieder…

    Gefällt 2 Personen

  6. noemix sagt:

    Hab mal wo gelesen, wenn einer beim russischen Roulette danebenschießt, muss er sich stattdessen selber mit der Pistole totschlagen.

    Gefällt 1 Person

  7. gnaddrig sagt:

    Muss man sich aber vorher drüber einigen, sonst wird das nichts…

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s