Erwischt!

erwischt

Vor einer Weile hatte ich hier mal drüber nachgedacht, dass man als Fotograf Gelegenheiten beim Schopf ergreifen muss, weil sie oft ganz schnell vorübergehen. Manchmal kriegt man dann Dinge auf die Platte, die einem ohne Foto niemand glaubt.

Hier zum Beispiel habe ich neulich gesehen, wie der Vollmond in einem vermeintlich unbeobachteten Moment in einem dunklen Spalt am Himmel verschwand. Damit dürfte belegt sein, dass der Himmel eine aus mehreren Teilen zusammengesetzte Kuppel ist und die uns bekannten „Himmelskörper“ reine Projektionen. Vermutlich ist die Erde demnach tatsächlich eine flache Scheibe.

Dieses Foto war vermutlich nur deshalb möglich, weil eine Fehlfunktion der Steuerung des Projektionssystems und eine schlampig geschlossene Inspektionsöffnung zusammentrafen (das ist nämlich keineswegs ein Tragseil für die Oberleitung der Straßenbahn!) und ich zufällig die Kamera griffbereit hatte und draufhalten konnte.

Ok, beim ersten Versuch war mir der Mond ein wenig verrutscht, aber ich habe es dann ja doch noch hingekriegt…


4 Kommentare on “Erwischt!”

  1. Das erklärt vieles …

    Gefällt 1 Person

  2. Lo sagt:

    Manchmal lohnen sich auch „halbe Sachen“..🙂

    Gefällt mir

  3. gnaddrig sagt:

    Stimmt. Und auch da stellt sich wieder die Frage, ob eine Hälfte vom Ganzen fehlt oder man eine Hälfte mehr als nichts hat…

    Gefällt mir

  4. Lakritze sagt:

    Vermutlich wollte er bloß kurz eine rauchen gehen. (Immer diese Leute mit ihren Kameras! Da wähnt man sich mal unbeobachtet …)

    Gefällt 2 Personen


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s