Aus der Luft gegriffen

Mit der erwähnten EOS 1100D gespielt und erst hinterher beim Durchsehen der Ausbeute die Fliege vor dem Baumstamm entdeckt. So kanns gehen…

Autor: gnaddrig

Querbeet und ohne Gewähr

7 Kommentare zu „Aus der Luft gegriffen“

  1. Mir geht das häufiger so, das mich beim Fotografieren ein Detail wahnsinnig stört, dass dann aber hinterher auf dem Bild kaum auffällt. Aber das Glück, das etwas durchs Bild fliegt, das dann so passend wirkt, ist selten.

    Gefällt mir

  2. *machomodus ein*
    Wenn ich eine Kamera hätte, die automatisch auslöst, wenn etwas Interessantens vor der Linse erscheint, hätte ich nur nette Frauenbilder auf dem Speicher.
    *machomodus aus*
    😉 Bitte nicht so ganz ernst nehmen….

    Gefällt mir

  3. Ach ja, so etwas auch. 😉
    Aber: Du hast mich mit diesem Beitrag auf diese Kamera neugierig gemacht, und nun lese ich mich ein, denn bisher habe ich „nur“ eine normale Digitalkamera zum Knipsen -und das Smartphone…
    Viele Grüße!

    Gefällt 1 Person

In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: