Sprachverwirrtes

Die AOK hat einen Zuschuss von 25.000 Euro für einen Film über Zucker in Aussicht gestellt. Das hat jemanden auf die Idee gebracht, einen Film über homöopathische Zuckerkügelchen zu drehen. Weil sowas auch einen griffigen Titel braucht, werden auf Twitter derzeit unter dem Hashtag #Hahnemovie Vorschläge gemacht. Da konnte ich natürlich auch nicht zurückstehen und habe ein bisschen mitgespielt.

Soweit so gut. Bis Twitter einen meiner Tweets irrtümlich als in estnischer Sprache geschrieben interpretierte und einen Link für die Maschinenübersetzung anbot:

Selbstverständlich musste ich das ausprobieren, es hat aber nicht funktioniert:

Jetzt weiß ich nicht, ob die Bing-Übersetzungsmaschine einfach nur in ihrer Estnisch-Datenbank nachgeschaut und keines der bei mir vorkommenden Wörter gefunden hat und deshalb keine Übersetzung liefern konnte, oder ob die Maschine erkannt hat, dass mein Tweet doch nicht estnisch ist und deshalb nicht übersetzt werden konnte.

Wir sehen, dass erstens die Spracherkennung und die Maschinenübersetzung immer noch ihre Macken haben und dass zweitens die Interaktion mit dem Kunden verbesserungswürdig ist.

Nachtrag (03.07.2017): Immerhin wird Englisch korrekt erkannt:

Und die Übersetzung ist auch soweit ok:

Advertisements

One Comment on “Sprachverwirrtes”

  1. noemix sagt:

    „Dolce per Niente“

    Gefällt 1 Person


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s