Jetzt reisen

Nach ein paar Hundert Meter Fußweg durch die Stadt drängt sich der Spruch irgendwie auf…

Advertisements

5 Kommentare on “Jetzt reisen”

  1. christahartwig sagt:

    Wohin reisen? Nach China? Um dem Umfallen von Reissäcken Einhalt zu gebieten?

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Woher nimmst Du denn die Vermutung, dass reisen hier von Reise kommt? Es geht doch um Reis! Der Spruch ist genauso sinnvoll wie der, den er parodiert 😉

    Gefällt 1 Person

  3. ittagebuch sagt:

    Sehr geil 😂😂😂

    Gefällt mir

  4. christahartwig sagt:

    Aber ja doch. 🙂
    Ich begnüge mich sonst ja auch mit in Schöneberg umkippenden Besen, über die es leider noch keine statistischen Erhebungen gibt.

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s