Der Wald steht schwarz und schweiget

Ok, etwas schütter ist das schon für Wald. Ist auch ein bisschen gemogelt, in echt sieht das ungefähr so aus:

Gleiche Stelle, aber um 90° nach rechts von der Sonne weggedreht.

Autor: gnaddrig

Querbeet und ohne Gewähr

6 Kommentare zu „Der Wald steht schwarz und schweiget“

  1. Das sind ja wieder diese Bäume, denen die Haare … äh … Zweige zu Berge stehen. Kannst Du mich aufklären? Jetzt fehlt noch ein bisschen Nebel, und der weiße Neger Wumbaba könnte aus den Wissen steigen.

    Gefällt mir

  2. Ja, unter den Wikipedia-Linden habe ich solche entdeckt, die den von dir fotografierten ähneln. Aber es gibt offenbar auch Linden, die ganz anders aussehen – irgendwie linder. Und dass es Sommerlinden und Winterlinden gibt, ist mir auch jetzt erst klar geworden. Trotz der Lektüre von Peter Wohlleben, muss ich wohl noch mal in die Baumschule – nachsitzen.

    Gefällt mir

In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: