Generell

Hier stand vor Jahren mal: 01.12. NAZIS SCHLAGEN! Das war wohl auf irgendeine braunlastige Veranstaltung gemünzt. Als der Termin schon eine Weile verstrichen war, hat jemand das Datum notdürftig übermalt und das Wort Generell drübergeschrieben. Danach stand dort jahrelang GENERELL NAZIS SCHLAGEN!

Man hatte also die Parole elegant vom ursprünglichen Verwendungszweck gelöst und gewissermaßen ins Zeitlose gerettet. (Ich hoffe und vermute mal, dass das nicht als Aufruf zur Gewalt gegen Personen gedacht war, sondern darauf abzielte, Naziaufmärsche und -aktionen nach Möglichkeit zu verhindern oder wenigstens gegendemonstrativ zu begleiten und bei Gelegenheit zu stören.)

Noch eine ganze Weile später hat jemand das NAZIS SCHLAGEN! übermalt, etwas sorgfältiger, aber man kann es trotzdem noch lesen, wenn man genau hinschaut:

Seitdem steht an dieser Wand ganz zusammenhanglos GENERELL.

P.S.: Einen guten Text über „die Antifa“ gibt es übrigens hier: Danke, liebe Antifa! (gefunden bei der ebenfalls immer lesenswerten dame.von.welt.)

Advertisements

One Comment on “Generell”

  1. Wolf Niese sagt:

    Nazis schlagen im wortwörtlichem Sinn macht kein Sinn. Nazis schlagen im diskursiven und protestierenden Sinn ist wichtig, finde ich. Gerade jetzt im weltweit nach rechts gedrifteten Diskurs. Je mehr, desto besser. Auch wenn ein Syrer faschistoide Anwandlungen hat.

    Auch weil im Bundestag dutzende ultrarechter Gestalten sitzen.

    Text eine Seite, weil das Video grottenschlecht ist:
    Noch Fragen?
    „Von der NPD unterscheiden wir uns vornehmlich durch unser bürgerliches Unterstützerumfeld, nicht so sehr durch Inhalte.“ Dubravko Mandic, AfD, MdB
    Soll das die Zukunft sein? Die AfD brauchen wir wie eine Axt im Bein!

    Andere Seite:

    Noch Fragen?
    „Das große Problem ist, dass Hitler als absolut böse dargestellt wird. Aber wir wissen natürlich, dass es kein schwarz und kein weiß gibt.“ Björn Höcke, AfD

    Deutschlands Zukunft? Nein danke!

    Und dann noch in klein weitere Zitate der pseudoblauen Pestilenz mit Bild, wo Höcke den rechten Arm steil in die Höhe reckt:

    „Ich gehe nicht davon aus, dass man jedes einzelne NPD-Mitglied als extremistisch einstufen kann.“
    „Ich will, dass Deutschland nicht nur eine tausendjährige Vergangenheit hat. Ich will, dass Deutschland auch eine tausendjährige Zukunft hat.“
    „Im 21. Jahrhundert trifft der lebensbejahende afrikanische Ausbreitungstyp auf den selbstverneinenden europäischen Platzhaltertyp.“
    „Der Syrer, der zu uns kommt, der hat noch sein Syrien. Der Afghane, der zu uns kommt, der hat noch sein Afghanistan. Der Senegalese, der zu uns kommt, der hat noch sein Senegal. Wenn wir unser Deutschland verloren haben, haben wir keine Heimat mehr.“

    „Wir Deutschen, also unser Volk, sind das einzige Volk der Welt, dass sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.“

    Thüringer Deutsche! 3.000 Jahre Europa. 1.000 Jahre Deutschland – ich gebe euch nicht her!“

    Waren ca. vier mal mehr auf den Gegendemos. Dat reicht nicht, finde ich. Waren schon mal 250.000 allein in Berlin, die gegen Fremdenhass auf die Straße gegangen sind, Anfang der 90er Jahre, als Menschen aus anderen Kulturkreisen in ihren Wohnungsunterkünften verbrannt wurden unter den Jubel eines faschistoiden Mobs.

    WIDERSTAND!

    Gefällt 1 Person


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.