Schatzsuche

Neulich ist uns eine großartige Entdeckung gelungen. Wegen der irrsinnigen Hitze waren meine Töchter und ich im Garten, uns mit dem Gartenschlauch nassspritzen. Der Spritzkopf kann viele hübsche Sachen, nämlich das ganze Spektrum vom soliden, brettharten Strahl bis zum feinen Sprühnebel. Wenn man so einen feinen Nebel in die richtige Richtung relativ zur Sonne spritzt, kann man einen kleinen Regenbogen beobachten. Und wenn man es richtig anstellt, kann man diesen Regenbogen so platzieren, dass beide Enden auf bestimmte Stellen am Boden zeigen.

Da, wie eine der beiden anmerkte, am Ende des Regenbogens bekanntlich ein Topf Gold vergraben ist, müsste man nur schnell dort graben. Notfalls an beiden Enden, da würde das Loch nur geringfügig größer sein müssen. Man könnte die Veranstaltung des Regenbogens sogar so ausführen, dass man nicht auf Asphalt, Pflaster oder steinigem Boden steht sondern auf schöner weicher Erde, dann ist man schneller am Schatz. (Andere Formen des Regenbogens mögen interessanter sein, eignen sich aber nicht so gut für die Schatzsuche.)

Wir hatten leider kein Grabwerkzeug zur Hand, sonst hätten wir es gleich ausprobiert, aber es funktioniert ganz bestimmt!

P.S.: Damit jetzt nicht alle gehen und alle Töpfe mit Gold am Ende des Regenbogens ausgraben und für uns nichts übrigbleibt, habe ich ein wesentliches Detail aus der ansonsten vollständigen und korrekten Beschreibung ausgelassen. Kommt Ihr nie drauf!


3 Kommentare on “Schatzsuche”

  1. Es gibt in der Natur immer zwei Regenbögen, einen inneren und einen äußeren, wobei die Abfolge der Farben umgekehrt ist. Vielleicht ist das bei künstlich erzeugten Regenbögen auch so, also gibts noch mehr Töpfe Gold!

    Gefällt 1 Person

  2. nömix sagt:

    Das klappt nur in Irland.

    Gefällt mir

  3. gnaddrig sagt:

    Mag sein, aber da ist wohl alles schon ziemlich abgegrast…

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.