Protest

Anders als anderswo hat man sich hier buchstabengenau an das Verbot gehalten und das Fahrrad nicht angekettet. Dass es den Verbietenden ziemlich sicher nicht um die technische Ausführung des Schlosses (also etwa Ketten- im Gegensatz zu Kabel-, Bügel- oder Faltschloss) ging, sondern um das Freihalten dieses Zaunabschnittes, hat man geflissentlich ignoriert.

Bevor das Schild dort hing, habe ich an der Stelle übrigens nie ein abgestelltes Fahrrad gesehen, und es ist auch nicht so, dass da ständig verzweifelte Radfahrer auf der dringlichen Suche nach Anschlussmöglichkeiten vorbeikommen. Es herrscht dort nämlich nicht wirklich Parkplatznot für Fahrräder. Eigentlich gibt es überhaupt keinen Grund für Radfahrer, ausgerechnet dort überhaupt vorbeizukommen und ihre Räder anschließen zu wollen. Weshalb also jemand meinte, dort das Fahrräderanketten verbieten zu müssen, ist mir ein Rätsel. Und weil es für das Verbot keinen erkennbaren Anlass gibt, könnte es sich bei dem oben abgebildeten Fahrrad um eine reine Trotzreaktion handeln, ein antiautoritäres Jetzt erst recht! eines von einer gefühlt alles durchdringenden, stark verbotslastigen Regulierungswut gebeutelten Mitbürgers.

Immerhin wird hier nicht die kostenpflichtige Entfernung verbotswidrig abgestellter Räder in Aussicht gestellt. Solche Drohungen gibt es zwar gelegentlich, aber sie werden erfahrungsgemäß häufig ignoriert. Außerdem ist die Rechtslage nicht so einfach und zumindest teilweise ungeklärt.

Es kann natürlich sein, dass das ganze Ensemble eine, hm, Installation war und das Fahrräder-anketten-verboten-Schild und das Fahrrad in einem Zug von derselben Person dort angebracht wurden. Wer weiß das schon…

Advertisements

6 Kommentare on “Protest”

  1. ranthoron sagt:

    Ich hätte das ja toppen können – mit zwei Bügelschlössern 😉

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Nur zu. Oder man gießt es gleich mit dem Zaun zusammen in einen Beton- oder Kunstharzblock…

    Gefällt mir

  3. nömix sagt:

    Von diesem schwarzen Uralt-Fahrrad gibts verschiedene Aufnahmen vor unterschiedlichen Kulissen, sozusagen der Tourist Guy unter den Fahrrädern:

    Gefällt 1 Person

  4. gnaddrig sagt:

    Dann habe ich vielleicht ein jüngeres Geschwisterfahrrad fotografiert…

    Gefällt mir

  5. boomerang2nd sagt:

    Mich würde es auch in den Fingern wüseln, führe ich mit dem Fahrrad an dem Schildchen vorbei.

    Gefällt 1 Person

  6. Lo sagt:

    … oder anschweißen.🚲

    Gefällt 2 Personen


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.