Und dann war da noch… (32)

… der Busfahrer mit dem eigenwilligen Blick auf die Welt.

Der Bus hält an meiner Zielhaltestelle, ich drücke den Knopf, damit die hintere Tür aufgeht. Nichts passiert. Draußen steht eine und drückt den Knopf, damit die hintere Tür aufgeht. Nichts passiert. Ich drücke den Knopf nochmal, probiere den Kinderwagenknopf und den auf der anderen Seite der Tür, nichts.

Da der Fahrer Anstalten macht, weiterzufahren – er hat sich offenbar nicht die Mühe gemacht, nachzuschauen, ob da wer ein- oder aussteigen will – gehe ich nach vorne, um dort noch aus dem Bus zu kommen. Die Dame draußen ist ebenfalls vorgegangen und steigt jetzt ein. Ich schaffe es noch zur Tür, bevor der Fahrer sie schließt. Im Vorbeigehen teile ich ihm mit, dass die Tür hinten nicht aufgeht.

Er: Doch.

Ich: Ich habe alle Knöpfe dort mehrmals gedrückt, die Dame hat von außen den Knopf ein paarmal gedrückt, aber da ist nichts aufgegangen.

Er: Bruddel murmel Signal bruddel.

Während er nach dem Türschließknopf greift, steige ich achselzuckend schnell noch aus.

Advertisements

3 Kommentare on “Und dann war da noch… (32)”

  1. Lo sagt:

    Da hat ihn jemand zum Weihnachtsdienst eingeteilt, und er rächt sich an den Fahrgästen.🤨

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Nö, das ist schon ein paar Wochen her. Aber die Einstellung wird im Prinzip dieselbe sein…

    Gefällt mir

  3. Yadgar sagt:

    Schubsen die Jobcenter Hartzer jetzt auch schon in Busfahrer-Jobs (am besten ohne jede Ausbildung… faster, cheaper better!) ? Oder ist das der ganz normale deutsche Winterfrust?

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.