18:08 Uhr

Eigentlich war es 18:07 Uhr und irrsinnig kitschig:

Werbeanzeigen

9 Kommentare on “18:08 Uhr”

  1. Wunderschön und gar nicht kitschig 😉

    Liken

  2. gnaddrig sagt:

    Danke 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. quersatzein sagt:

    Solchen „Kitsch“ lasse ich mir gerne gefallen: wundervoll!

    Gefällt 1 Person

  4. gnaddrig sagt:

    Danke 🙂

    Liken

  5. Jo Wolf sagt:

    eher kraftvolles spiel von licht, schatten und farben als kitsch =)

    Liken

  6. gnaddrig sagt:

    Freut mich. In echt war es kitschiger, irgendwie. Und faszinierend – der Zug ist Richtung Sonnenuntergang gefahren, und am Bahnhof ist ein halbes Dutzend Leute ans Ende des Bahnsteigs gegangen und haben fotografiert.

    Gefällt 1 Person

  7. Jo Wolf sagt:

    Glaube ich gerne… wobei ich diesem massenphänomen des ständigen fotoknipswahnes mit skepsis begegne. hab das gefühl trotz meines fotografiehobbys oft das gefühl zu den wenigen zu gehören, die eine situation lieber einfach wirken lassen und erleben, als sofort wie im wahn den apparat (eher das handy) zu zücken udn wild drauflos zu klicken. aber in diesem fall kann ich es sehr gut verstehen, dass die leute auf dem bahnsteig alle drauf angesprungen sind 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. gnaddrig sagt:

    Also, um ehrlich zu sein, ganz so wie oben auf dem unteren Bild war es doch nicht. In echt und ohne Rücksicht auf die Uhr sah es so aus:

    Liken

  9. […] Die Uhr ist übrigens dieselbe wie neulich. […]

    Liken


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.