Und dann war da noch… (38)

… der Mann mit den drei Smartphones.

Die drei Telefone stecken jeweils in aufklappbaren Hüllen. Er hat sie nebeneinander auf der flachen linken Hand liegen, immer ein Telefon auf der Deckklappe des nächsten. Das Handy ganz rechts liegt auf den Fingerspitzen, die Deckklappe des Handys ganz links liegt auf dem Unterarm. Die Unterkanten der drei Handys stützt er gegen den Brustkorb.

Während er ruhig den Bahnsteig entlang läuft, tippt er mit der rechten Hand er irgendwas in die Telefone, immer abwechselnd. Erinnert mich an dieses Erlebnis.

Werbeanzeigen

3 Kommentare on “Und dann war da noch… (38)”

  1. Lo sagt:

    Das nennt man Multi-TAST-Ting 😉

    Liken

  2. Versteh ich vollkommen. Eins privat, eins deinstlich und eines für das Doppelleben zwischendurch!

    Liken

  3. gnaddrig sagt:

    @ Lo: Virtuelles Multi-TAST-ing, weil die Dinger ja keine echten, mechanischen Tasten haben.

    @ Herr Johannes b. d. F.: Klingt plausibel, vielen Dank!

    Gefällt 1 Person


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.