Steigleitung

Löschwassereinspeisung an einem Bürogebäude; neben den beiden Anschlüssen für Feuerwehrschläuche ein kleiner Wasserhahn wie man ihn für Gartenschläuche nimmt.

Es wäre sicher elegant, den Wasserhahn mit einem Stück Gartenschlauch direkt an das Entwässerungsröhrchen unten anzuschließen. Allerdings bräuchte es im Brandfall wohl deutlich zu lange, die Steigleitung mit dem Wasserhähnchen zu füllen. Da müsste der Hausmeister dann einen Zettel im Eingangsbereich aufhängen: „Schadenfeuer bitte mindestens 6 Stunden vorher anmelden!“


4 Kommentare on “Steigleitung”

  1. Anhora sagt:

    Was ist denn ein Entwässerungsröhrchen? 🤔

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Naja, das Stück Rohr, das unten zwischen den beiden Anschlussstellen für Feuerwehrschläuche aus dem Gebilde rauskommt, nach rechts geht und dann nach oben abbiegt, auf den Wasserhahn zu. Ich vermute, damit kann man Wasserreste aus der Steigleitung ablaufen lassen, damit es drin nicht gammelt oder so. Liest hier ein Feuerwehrmensch mit, der das aufklären könnte?

    Gefällt mir

  3. nömix sagt:

    Wie Kollege gnaddrig richtig vermutet:
    Nach Ende eines Löscheinsatzes muss sich die Steigleitung trocken selbsttätig und vollständig entleeren, über das Entwässerungsventil an der Einspeisearmatur.

    Klicke, um auf 195312_ANLEITUNG.PDF zuzugreifen

    Gefällt mir

  4. gnaddrig sagt:

    Danke für die Recherche 🙂

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.