Blau-rot-weiß

Nationalflaggen. Eines der großen Themen unserer Zeit. Drängende Fragen, unergründete Geheimnisse. Wieviele zwei-, drei- oder vierfarbige Flaggen gibt es? Welche Flaggen haben die meisten Farben? Welche Farben, Farbkombinationen und Muster kommen am häufigsten vor?

Zeit, sich das im Rahmen einer völlig überflüssigen Statistikspielerei genauer anzuschauen. Schauen wir zunächst auf Wikipedia, was es da so gibt an Flaggen. Da sehe ich viel bunten Stoff. Länder, die von den Vereinten Nationen anerkannt sind, nenne ich in normaler Formatierung. Länder, die zwar nicht von den Vereinten Nationen, aber von mindestens einem „offiziellen“ Land anerkannt sind, nenne ich in kursiver Formatierung. Bei den Farben der Flaggen gehe ich nach Augenmaß, ich verwende keine heraldischen Benennungen oder so, das wäre mir dann doch zu viel Aufwand gewesen.)

Und jetzt mitten rein ins Vergnügen:

Farbigkeiten

Die häufigste Farbe überhaupt ist rot, sie kommt in 164 (bei Berücksichtigung evtl. enthaltener Wappen) bzw. in 157 Flaggen vor (wenn man die Wappen außen vor lässt), gefolgt von weiß/silber (153 bzw. 122 Flaggen), blau (103/99), gelb/gold (102/69), grün (100/83), schwarz (58/37), orange (10/9), braun (10/0), grau (4/0) und violett/pink (1/0).

Es gibt 12 einfarbige Flaggen, die haben aber alle ein Wappen mit weiteren Farben. Anders gesagt, es gibt keine einfarbigen Flaggen mit Wappen (wenn Ostfriesland sich mit dem weißen Teepott auf weißem Grund als Fahne selbständig macht, ändert sich das natürlich). Dann gibt es 59 zweifarbige Flaggen ohne Wappen bzw. 40 zweifarbige Flaggen mit Wappen, 102 bzw. 81 dreifarbige, 26/59 vierfarbige, 6/13 fünffarbige, 1/10 sechsfarbige und 0/3 siebenfarbige Flaggen.

82 Flaggen enthalten ein Wappen oder Emblem, weitere 50 anderweitiges, meist eher simples grafisches Gedöns, also Sterne, Kreise o.ä. Insgesamt haben also 132 Flaggen nicht nur Streifen oder Felder, sondern zusätzliche grafische Elemente.

Die häufigste Farbkombination ist blau, rot, weiß. Insgesamt enthalten 59 Flaggen diese drei (und weitere) Farben. 25 Flaggen enthalten nur diese drei Farben: Australien, Chile, Republik China, Cookinseln, Costa Rica, Frankreich, Island, Korea (Nord), Kuba, Laos, Liberia, Luxemburg, Nepal, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Panama, Russland, Samoa, Slowakei, Slowenien, Thailand, Tschechien, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich.

Grün-rot-weiß kommt 54 Mal vor, und 12 Flaggen enthalten nur diese drei Farben: Abchasien, Algerien, Belarus, Bulgarien, Burundi, Iran, Italien, Libanon, Madagaskar, Malediven, Oman, Ungarn.

Rot-weiß ohne weitere Farben kommt 18 Mal vor: Bahrain, Dänemark, Georgien, Indonesien, Japan, Kanada, Katar, Lettland, Monaco, Österreich, Peru, Polen, Schweiz, Singapur, Tonga, Tunesien, Türkei, Türkische Republik Zypern.

Blau-weiß ohne weitere Farben kommt 6 Mal vor: Finnland, Griechenland, Honduras, Israel, Mikronesien, Somalia. Gelb-rot 5 Mal: VR China, Kirgisistan, Montenegro, Nordmazedonien, Vietnam. Blau-gelb kommt viermal vor: Kasachstan, Palau, Schweden, Ukraine. Grün-orange-weiß ebenfalls: Elfenbeinküste, Irland, Niger, Zypern (wobei Zypern mit einer Art olivgraugrün und einer auf Kupfer anspielenden orangeähnlichen Farbe ein wenig aus dem Rahmen fällt).

Die meisten Farben haben Dominica, Fidschi und Äquatorialguinea.

Formate

Das Seitenverhältnis variiert von 11:28 (Katar) bis 1:1 (Schweiz), mit Nepals kuriosem Doppelwimpel (1,291:1) als Sonderfall noch jenseits der Schweiz und Togo als einzige Flagge, deren Seitenverhältnis mit 1:1,618 dem Goldenen Schnitt entspricht.

Das häufigste Format hat das Seitenverhältnis 2:3 (kommt 91mal vor), gefolgt von 1:2 (63) und 3/5 (20), 5:8 (6) und 10:19 (4). Der Rest sind Einzelfälle mit hübschen Zahlen wie 21:38, 9:16, 7:11, 9:14, 18:25, 28:37, 4:5, 6:7 oder 13:15.

Grafische Gliederung

Am häufigsten kommen 3 waagerechte Streifen vor, nämlich 65 Mal. Bei 50 Flaggen sind die Streifen gleichbreit, bei 15 unterschiedlich. Den zweiten Platz teilen sich zwei Formen: 3 senkrechte Streifen gibt es 24 Mal, und bei 20 davon sind die Streifen gleichbreit. Mehr als 3 waagerechte Streifen als auffälligstes Merkmal gibt es ebenfalls 24 Mal, dabei sind die Streifen auf 14 Flaggen gleichbreit, auf 10 ungleich.

Dann gibt es noch 12 Flaggen mit einem geraden Kreuz aus aufgesetzten, andersfarbigen Streifen, wie Dänemark oder Norwegen, oder einem geraden Kreuz, das sich aus der Anordnung von vier Farbblöcken ergibt wie bei Panama. Fünf Flaggen haben ein aufgesetztes diagonales Kreuz wie Jamaika oder ein diagonales Kreuz, das sich durch die Anordnung von vier Farbdreiecken ergibt wie Grenada.

Ein Dreieck, das vom linken Rand in die Flagge zeigt, durch einen aufgesetzten Streifen gebildet wird, der von der Spitze des Dreiecks bis an den rechten Rand weitergeht, haben Südafrika und Vanuatu. Ein ebensolches Dreieck, dass sich aus den Grenzen verschiedenfarbiger Blöcke ergibt, haben die Bahamas, Dschibuti, Eritrea, Guyana, Jordanien, die Komoren, Kuba, Palästina, die Philippinen, São Tomé und Príncipe, Simbabwe, Sudan, Südsudan, Tschechien, und Westsahara,

Durch aufgesetzte Streifen von links unten nach rechts oben gegliederte Flaggen haben beide Kongos, Namibia, Seychellen und Tansania. Dieselbe Gliederung durch aneinanderstoßende farbige Blöcke hat Bhutan.

Durch aufgesetzte Streifen von links oben nach rechts unten gegliederte Flagen haben Brunei, die Salomonen, St. Kitts und Nevis, Trinidad und Tobago. Dieselbe Gliederung durch aneinanderstoßende farbige Blöcke hat Papua-Neuguinea.

Vermischtes

Auffällig sind noch die Flaggen der Marshallinseln und der Seychellen mit ihren fächerartigen Streifen, die in der linken unteren Ecke beginnen und sich nach rechts oben öffnen, die Flagen von Antigua und Barbuda, die eine Art Fächer von unten nach oben haben, von Nordmazedonien mit seinen Sonnenstrahlen und von Bosnien-Herzegowina mit dem kuriosen Ensemble aus mitten reingeschossenem Dreieck mit Sternensaum.

Die ganzen Kuriositäten, die in den Wappen, Emblemen usw. vorkommen, mag ich hier nicht aufdröseln, da gibt es alles mögliche: Laub, Tiere, Körperteile, Architektur. Da empfehle ich einen Blick in die oben verlinkte Liste auf Wikipedia. Zu jeder dort aufgeführten Flagge gibt es übrigens eine Flaggenerklärung, und die sind teils auch sehr interessant.

Noch Fragen?

 

P.S.: Eine ganz elementare, grundlegende Frage habe ich irgendwie vergessen zu beantworten: Welche Farben sind für sich die häufigsten? Am häufigsten kommt Rot vor: 164 Flaggen haben Rot, bzw. 157 wenn man die Verwendung von Rot in Wappen nicht berücksichtigt. Dann folgen Weiß/Silber (153/99), Blau (103/99), Gelb/Gold (102/69), Grün (100/83), Schwarz (58/37), Orange (10/9), Braun (10/0), Grau (4/0) und Violett/Pink (1/0).

P.P.S.: Die Kombination Schwarz-rot-gold kommt insgesamt nur dreimal vor: In den Flaggen von Deutschland, Belgien und Angola, von denen Angola ein goldgelbes Emblem auf einem senkrecht geteilten halb schwarzen und halb roten Hintergrund trägt.


16 Kommentare on “Blau-rot-weiß”

  1. cimddwc sagt:

    Zwei Fragen:

    (Auch auf die Gefahr hin, dass ich das nur überlesen habe:) Wie viele Flaggen sind’s denn insgesamt?

    Wenn du mal wieder zu viel Zeit hast, ich könnte jemanden brauchen, der mir etwas Arbeit beim Lego-Sortieren abnimmt. Interesse? 🙂

    Gefällt 2 Personen

  2. gnaddrig sagt:

    Insgesamt habe ich 206 Flaggen verarbeitet. Und Legos sortieren? Da spiele lieber selbst mit, hatte aber nie genug, dass sich richtiges Sortieren gelohnt hätte 🙂

    Gefällt mir

  3. Pfeffermatz sagt:

    Sehr interessant, danke für die Recherche bzw Auswertungs-Arbeit! Da hattest du aber etwas Zeit über, oder?

    Gefällt mir

  4. gnaddrig sagt:

    Ja, da habe ich ein paar Abende mit Wikipedia und Excel gespielt.

    Gefällt mir

  5. Achim sagt:

    Angesichts der unübersichtlicher werden politischen Landschaft bei uns ist das essentielles staatsbürgerliches Wissen 😉 Allerdings haben wir hoffentlich nie Bedarf an einer der vielen Kombinationen mit Blau.

    Gefällt mir

  6. gnaddrig sagt:

    Ja, bei gnaddrig ad libitum nehmen wir unseren Bildungsauftrag sehr ernst 😉

    Um die Kombination rot-weiß-blau werden wir allerdings auf Dauer nicht herumkommen

    Gefällt mir

  7. Achim sagt:

    Düstere Aussichten: „Schwarze Schrift auf gelbem Grund, halt dich fern und bleib gesund.“

    Gefällt 1 Person

  8. Pfeffermatz sagt:

    Glücklicherweise hat die deutsche Flagge einen nutellafarbigen Streifen. Das macht die Deutschland-Toasts zum Frühstück besonders lecker. Da haben die Franzosen nicht so ein Glück.

    Gefällt mir

  9. gnaddrig sagt:

    Was, nutellafarbig? Braun-rot-gold? Schwarz-braun-gold? Die Franzosen haben dafür das Meer, Chemtrails und Rotwein.

    Gefällt mir

  10. Pfeffermatz sagt:

    Nutella, Erdbeermarmelade, Honig.

    Gefällt mir

  11. gnaddrig sagt:

    Hm, na gut. Es gibt übrigens schwarze Lebensmittelfarbe, kann man da reinrühren, dann stimmt’s wirklich.

    Gefällt mir

  12. Pfeffermatz sagt:

    In die Nutella? Crazy! 🤪

    Gefällt mir

  13. gnaddrig sagt:

    Warum nicht? Wir haben damit mal roten und grünen Wackelpudding halloweentauglich gemacht. Optisch besonders wirkungsvoll, wenn man das Zeug mit etwas Milch zubereitet.

    Gefällt mir

  14. Yadgar sagt:

    Also, Bergisch-Afghanistan hat wie sein „Mutterland“ schwarz-rot-grün, allerdings mit dem bergischen Löwen statt der Moschee im Ährenkranz… schwarz-rot-grün ist auch eine sehr seltene Kombination, außer den beiden Afghanistans fällt mir sonst nur Malawi ein!

    Bei Doitschland unter der Diktatur der Doitschen Bösmenschenparrrrrrrrtei wiederum ist es das bekannte rot-weiß-schwarz: schwarzer stilisierter Totenschädel in weißem Kreis vor rotem Hintergrund, flankiert links und rechts von je einmal „Tod Heil!“ in schwarzer Tannenberg-Fraktur.

    Gefällt mir

  15. Yadgar sagt:

    Wie mir das alles bekannt vorkommt… vor einigen Jahren hatte ich mal „Flagmaker“, ein C++-Programmierprojekt angefangen, das die als SVG-Vektorgrafiken vorliegenden Nationalflaggen aus der Wikipedia in mehrschichtige POV-Ray-Texturen konvertiert!

    Gefällt mir

  16. gnaddrig sagt:

    Malawi stimmt, aber die beiden Afghanistans haben ja noch Weiß/Silber für die Moschee bzw. den Löwen, sind also vierfarbig.

    Und das mit dem Flagmaker, das deutet darauf hin, dass Douglas Adams‘ mit seiner interconnectedness of all things vielleicht recht gehabt haben könnte…

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.