Neu zusammengesetzt

Quadratische, diagonal verlegte Gehwegplatten mit den falsch zusammengesetzten Fragmenten einer weißen Linie, mit der früher Gehweg und Radweg getrennt wurden; Ansicht der Linie im Hochformat.

Da wurden irgendwelche Leitungen verlegt, und hinterher haben sie die Gehwegplatten anders verlegt als sie vorher gelegen hatten. Die schöne weiße Linie ist so zu einer Wolke von Einzelteilen zersplittert.

So ungefähr hätte Pablo Picasso vielleicht das Konstantinische Kreuz (☧) interpretiert haben können, wenn er denn mit Pflastersteinen gearbeitet hätte. Der gestalterische Abstand zur Vorlage, also das Maß der Umsortierung der verarbeiteten Elemente, erinnert mich an das als „Die Umarmung (Der Kuss)“ bekannte Gemälde von ihm.

Aus anderer Perspektive sieht es eher wie eine Geheimbotschaft aus:

Quadratische, diagonal verlegte Gehwegplatten mit den falsch zusammengesetzten Fragmenten einer weißen Linie, mit der früher Gehweg und Radweg getrennt wurden; Ansicht der Linie im Querformat.

Ob das gelbe X eine bestimmte Stelle markiert, etwa den Piratenschatz oder so? Man kann da leider schlecht heimlich graben…

Ein Stück weiter steht noch was:

Quadratische, diagonal verlegte Gehwegplatten mit den falsch zusammengesetzten Fragmenten einer weißen Linie, mit der früher Gehweg und Radweg getrennt wurden; Ansicht der Linie im Querformat.

 


9 Kommentare on “Neu zusammengesetzt”

  1. Yadgar sagt:

    „So ungefähr hätte Pablo Picasso vielleicht das Konstantinische Kreuz (☧) interpretiert haben können“

    …dazu fällt mir nur ein:
    „Ob sie es wissen oder nicht – die Schöpfer dieser Werke dienen dem Satan, denn sie befördern sein Wirken in der Welt.“ (Hans Graf Huyn, Ihr werdet sein wie Gott – Der Irrtum des modernen Menschen seit der Französischen Revolution, Universitas 1988) – u. a. auf Picasso gemünzt!

    Liken

  2. Lakritze sagt:

    Warum Georges Braque bei den Stadtwerken relativ schnell wieder rausflog.

    Gefällt 1 Person

  3. gnaddrig sagt:

    Zum Glück bevor er die Weiße-Linien-auf-die-Straße-mal-Maschine entdeckt hatte…

    Liken

  4. Pfeffermatz sagt:

    Du machst ja die tollsten Beobachtungen… Respekt!

    Liken

  5. gnaddrig sagt:

    Danke 🙂

    Liken

  6. Bei uns in Östereich kann das nicht passieren, weil da macht sich keiner die Mühe, Pflastersteine herauszuheben. Sie werden meistens zerschnitten und die Löcher danach mit Asphalt aufgefüllt.

    Liken

  7. gnaddrig sagt:

    Das kann auch ganz reizvoll sein:

    Ok, hier haben sie keine Lücken geschnitten, sondern nur fehlende Steine durch Asphalt ersetzt. Aber im Prinzip, die großartigen gestalterischen Möglichkeiten werden wohl deutlich…

    Liken

  8. Achim sagt:

    Zwei Anmerkungen:
    1. Irgendjemand hat versucht, die Linie neu zu ziehen. Ist aber viel ausgeblichener als die durcheinander verlegten Platten mit der alten Linie.
    2. Zum Kreuz: „Nur schwer zu entziffern der folgende Satz: / Ich erschlug ihn im Morgengrauen, ruh er in Frieden! / Da wo das Kreuz ist, liegt mein Schatz.“

    Liken

  9. gnaddrig sagt:

    Die durchgezogene Linie könnte der Überrest einer aufgeklebten gelben Baustellenlinie sein, die nicht restlos entfernt wurde. Und danke für die Übersetzung. Die genaue Location teile ich dem Meistbietenden mit. Vielleicht 😉

    Liken


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.