Sommerliches

Wisst ihr, was mich am Sommer nervt? Also neben der manchmal ziemlich klebrigen Hitze, den oft reichlich bescheuerten Sommerhits und Nachbarn, die zweimal wöchentlich einen halben Kanister Grillanzünder ohne Vorwarnung unter meinem Fenster in Ruß verwandeln?

Erstens, dass viel zu viele Leute es nicht schaffen, beim Gehen die Füße vom Boden zu heben und stattdessen durch die Welt schlurfen. Das Geräusch nervt. Im Winter hört man’s nicht ganz so, im Sommer umso mehr. Bei alten oder kranken Leuten will ich ja nichts sagen, aber die Mehrheit der Schlurfenden ist weder alt noch krank, die haben einfach nur keinen Bock, und ich muss jedesmal nach Ohrstöpseln kramen oder meine letzten Nerven aufbrauchen.

Im Supermarkt kommt hinter mir einer den Gang entlang, schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh—, kramt in einem Regal, schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh—–, lädt ein Stück weiter was ein, schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh—–, zurück zum ersten Regal, noch was holen, schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh, schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh. Furchtbar.

Schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh—–, Pause, schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh-schhhhh—–, Stille. Stille. Stille? Ist er jetzt weg? Hat er Levitation gelernt? Muss an den Schluss von Irgendein Depp bohrt irgendwo immer von Reinhard Mey denken:

Doch die härteste Prüfung für Psyche und Ohren
Ist die quälende Stille plötzlich nach dem Bohren,
Das Wissen, es kann jeden Moment wieder einsetzen
Oder nicht, oh, dieser Zweifel ist zum Nervenzerfetzen.
Du hörst nur deinen Puls, du hälst den Atem an und bang
Wartest du starr – manchmal tagelang!
Denn Bohren ist schlimm, aber nicht Bohren ist schlimmer,
Irgendein Depp bohrt irgendwann immer.
Man weiß nie warum, man fragt sich wieso,
Irgendein Depp bohrt immer irgendwo! (Quelle)

Zweitens, dass in der Stadt gefühlt drei von vier Leuten in Badeschlappen unterwegs sind. Badeschlappen. Ich meine, wer trägt sowas freiwillig? Gut, im Badezimmer, in der Sauna, im Schwimmbad, dafür sind sie ja gemacht. Aber sonst? Schon als Hausschuhe finde ich die Dinger unangebracht. Und auf der Straße sind sie völlig unmöglich, das fußbekleiderische Äquivalent von Trainingsanzügen (womöglich noch aus Fallschirmseide!), die eigentlich auch nur im Fitnessstudio oder sonst beim Sport getragen gehören. Meinetwegen auch im Haus, ist ja bequem. Aber nur dort, niemals draußen. Weder Trainingsanzüge noch Badelatschen jemals draußen.

Ich meine, die Dinger sind aus Plastik oder Gummi, und wir haben hier sommers kaum mal einen Tag unter 30°, da schwitzt man doch an den Füßen, wo die ans Gummi stoßen und alles wird schmierig und klebrig. Und oft genug scheinen die Sohlen eher knapp geraten zu sein oder die Latschen verdrehen sich ständig und die Leute laufen dann die halbe Zeit mit den Fersen praktisch auf dem Boden. Mir wäre das zu unbequem und – sofern man ständig mit der Ferse auf der Kante der Latschen herumtrampelt – schmerzhaft. Egal, selbst Schuld, aber wozu dann überhaupt solche Schuhersatzpeinlichkeiten?

Und das Geräusch erst – bei jedem Schritt schnatz, wenn sich die Sohle vom Fuß löst, und schnapp wenn sie wieder an den Fuß klappt, und dann schlappen sie ewig durch die Gegend. Schnatz-schnapp schnatz-schnapp schnatz-schnapp schnatz-schnapp, kurze Pause, schnatz-schnapp schnatz-schnapp schnatz-schnapp schnatz-schnapp schnatz-schnapp schnatz-schnapp, kurze Pause, schnatz-schnapp schnatz-schnapp schnatz-schnapp usw. usf. Grausig.

Und drittens, dass gefühlt drei von vier Badelatschenträgern es nicht schaffen, beim Schlappen die Füße vom Boden zu heben und das Geschnatze mit dem Schlurfgeräusch zu verbinden. Klar kann man die Füße nicht gescheit hochheben, sonst fallen einem ja diese idiotischen Gummilatschen vom Fuß, und das darf ja nun auf keinen Fall, wo die so hübsch sind, vielleicht noch mit Fellbesatz oder was weiß ich.

Können die sich keine gescheiten Sandalen leisten oder was? Ich würde mich ja in dieser Hinsicht ganz selektiv auf den Winter freuen, aber den gibt’s am Rhein ja schon seit Menschengedenken nicht mehr, und Besserung ist auch nicht absehbar, dazu tragen wir u.a. mit eifrigem Verschieben des Ausstiegs aus der Kohleverstromung recht handfest bei. Bleiben Frühling und Herbst als meistens angenehme Jahreszeiten, immerhin…


5 Kommentare on “Sommerliches”

  1. wildgans sagt:

    Vor einigen Sommern sah ich welche damit nach Prag fliegen….es gibt doch nix, was es nicht gibt…
    Gruß von Sonja

    Liken

  2. aurorula a. sagt:

    Ich habe noch einen anderen Gang (meinen eigenen), mit dem ich andere oft schier zu Tode erschrecke: nachdem ich jeden Tag zu Fuß zur Arbeit gehe (drei Kilometer hin, drei zurück) und das nicht in Sport ausarten lassen will, habe ich zum einen solide Lederschuhe; und zum anderen ganz von selbst einen sportmuffelig-energiesparenden Gang. Der witzigerweise eben gerade kein schlurfen ist; im Gegenteil schleiche ich anscheinend geradezu, ohne es wirklich zu wollen (schlurfen kostet Kraft: sich mit jedem Schritt selbst auszubremsen ist ja doch irgendwie anstrengend) – und tauche dann öfter mal (scheinbar) aus dem Nichts auf, obwohl ich „nur“ ganz unschuldig vor mich hin passantisiere.

    Liken

  3. gnaddrig sagt:

    Interessant. Aber leuchtet ein – je weniger unnötiger Bodenkontakt, desto energiesparender. So ein „Tarngang“ ist mir unbesehen tausendmal lieber als das schlappende Geschlurfe 😉

    Gefällt 1 Person

  4. Yadgar sagt:

    Als Kurzer (so mit 7, 8 Jahren) fand ich Schlurfen cool, ich nannte das den „Straßenkinder-Sandschlurfergang“… aber außerhalb von Sandspielsplätzen, Stränden und Wüstendünen ruiniert man sich damit bloß in kürzester Zeit jegliches Schuhwerk.

    Abgesehen davon: was ein echter Hippie ist, der geht sowieso barfuß! Immer und überall! Bis nach Indien!

    Gefällt 1 Person


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.