Mauergesicht

Ende einer Einfassungsmauer aus roh behauenem Naturstein, teilweise mit schmalem Randschlag, an die ein Stahlzaun anschließt; das Licht der Straßenlaterne, unter der die Mauer steht, wirft Schatten an der Unterseite der Mauersteine und zeigt so das Relief der Mauerfläche.

Die Tage bin ich an einem Stück Mauer vorbeigekommen, aus dem mich ein etwas grantig wirkendes Gesicht unscharf anzustarren schien.

Leider ist es mir nicht gelungen, das Gesicht zu fotografieren. Das Stück Mauer habe ich natürlich fotografiert, ist auch sehr schön geworden (s.o.), aber das Gesicht da herauszukitzeln ist mir nicht recht gelungen. Um es zu zeigen, musste ich von Hand nachhelfen:

Ein Versuch mit dem größtmöglichen ISO-Wert hat auch nicht gefruchtet. Es sieht zwar sehr schön körnig aus, fast wie echter Analogfilm, aber das Gesicht zeigt sich trotzdem nicht:

Ende einer Einfassungsmauer aus roh behauenem Naturstein, teilweise mit schmalem Randschlag, an die ein Stahlzaun anschließt; das Licht der Straßenlaterne, unter der die Mauer steht, wirft Schatten an der Unterseite der Mauersteine und zeigt so das Relief der Mauerfläche.

Gut, es war rattenkalt, ich hatte weder Handschuhe noch Handwärmer o.ä. dabei, und nach einer handvoll Aufnahmen hat es mir dann gereicht. Trotzdem finde ich es irgendwie doof, dass die Kamera die Kunstgriffe des Gehirns nicht nachvollzieht bzw. dass das Gehirn beim Betrachten eines Fotos nicht dieselben Kunstgriffe vollzieht wie beim Betrachten des Motivs in natura.

Und wie um sich über mich lustig zu machen wirft die Kamera dann ganz beläufig eine eigentlich ganz misslungene Aufnahme aus, wo auf demselben Stück Mauer ein anderes Gesicht zu sehen ist, das außerdem noch viel „gesichtiger“ ist als das ursprünglich von mir entdeckte – dieses hat richtig Augen, Stirnfalten, Nase, Mund:

Ende einer Einfassungsmauer aus roh behauenem Naturstein, teilweise mit schmalem Randschlag, an die ein Stahlzaun anschließt; das Licht der Straßenlaterne, unter der die Mauer steht, wirft Schatten an der Unterseite der Mauersteine und zeigt so das Relief der Mauerfläche. Die Aufnahme ist stark unterbelichtet, sodass ein nur unscharfes Gesicht im Dunklen zu schweben scheint.

 

 


9 Kommentare on “Mauergesicht”

  1. Mindsplint sagt:

    Gruselig… 😳

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Ja, sie sind überall…

    Gefällt 1 Person

  3. Mindsplint sagt:

    Ich gehe ab sofort an keiner Mauer mehr entlang… 😉

    Gefällt mir

  4. gnaddrig sagt:

    Es könnte sinnvoll sein, zumindest ein Auge offenzuhalten, denn sie sind immer und überall…

    In Straßen, in der Kanalisation, in Bäumen (sogar im Winter!) und in irgendwo herumliegendem Wildgestein. Sogar Tiere gibt es da…

    Wer weiß, wie viele da herumlaufen, manchmal sieht man sie, wenn man schnell genug hinschaut, bevor sie wieder verschwinden. Also, Obacht!

    Gefällt 1 Person

  5. Mindsplint sagt:

    Du schreitest mit offenen Sinnen durch die Welt, sehr beeindruckend! 🖼

    Gefällt 1 Person

  6. Jetzt weiß ich, warum wir von Objektivität sprechen. So ein Kameraobjektiv kann einem die ganze Einbildungskraft zerkrümeln. – Manchmal bin ich froh über meine nachlassenden Augen. Jüngst hatte ich in den Ästen der Eiche vor meinem Küchenfenster Rest von Laub ausgemacht, deren Schattenriss gegen den hellen Himmel aussah. als füttere eine Vogelmutter ihre Jungen in einem Nest besonders wenn der Wind das eine Platt (Vogelmutterkopf) leicht bewegte. Ich habe den Versuch, das zu knipsen, aber gar nicht erst gestartet. – ABER … Das Gesicht in der Mauer habe ich auch schon auf dem 1. Foto entdeckt. 🙂

    Gefällt 1 Person

  7. Lo sagt:

    Anthropomorphismus nennt man das. Ich sehe auch solche Gesichter in allem.
    Einen davon habe ich hier: https://www.kohlenspott.de/guck-mal-wie-der-guckt/
    Viele Grüße!

    Gefällt 1 Person

  8. gnaddrig sagt:

    Stimmt, Bäume haben manchmal einen ganz besonderen Blick drauf

    Gefällt 1 Person

  9. Lo sagt:

    Huiiiiihhhh!

    Gefällt 1 Person


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.