Tunnel (4)

Blick in einen Fußgängertunnel, der eine Bahnlinie unterquert; fotografiert bei Nacht, nur eine Glühbirne mitten im Tunnel und eine am fernen Ende werfen trübe Lichtinseln in das ansonsten ganz dunkle Bild.

Will man wirklich wissen, wo es da hingeht? Oder, viel wesentlicher, will man da unter den gegebenen Umständen wirklich hin?

Blick in einen Fußgängertunnel, der eine Bahnlinie unterquert; fotografiert bei Nacht, nur eine Glühbirne mitten im Tunnel und eine am fernen Ende werfen trübe Lichtinseln in das ansonsten ganz dunkle Bild.


4 Kommentare on “Tunnel (4)”

  1. ich kenne solche durchgänge auf bahnhöfen in der provinz. da führte, wenn man denn zum gleis wollte, im wahrsten sinne des wortes kein weg vorbei.

    Gefällt mir

  2. Yadgar sagt:

    Ja, die Bahnsteigunterführung in Altena war berüchtigt für ihre Grottigkeit… und für ihr urinöses Aroma! Mittlerweile wurde der Bahnsteig umgebaut, es gab zuletzt (Anfang 2020) helle Kacheln und Neonbeleuchtung… aber es riecht längst wieder genauso! Es bleibt dabei: das Erste, was man bei der Ankunft in Altena mit dem Zug von der Stadt (na ja, eher „Stadt“) mitbekommt, ist eine vollgepisste Bahnsteigunterführung! Prollerollerollerolleroll…

    Gefällt mir

  3. ranthoron sagt:

    Immerhin gibt es ein Licht am Ende…

    Gefällt mir

  4. gnaddrig sagt:

    @Yadgar: Immerhin gibt es sowas wie Beleuchtung.

    @ranthoron: Wäre ja sonst schade um die Grafitti dort…

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.