Ampelbalkon

Die oberen fünf Stockwerke eines Wohnturms. Helle Fassade, in der Mitte eine Säule von Balkons mit dunkelgrauen Brüstungen. Ein Balkon hat eine gelbe Markise und, auf einer Wäscheleine, ein grünes und ein rotes Kleidungsstück.

An so einer so bedrückend uninspirierten Balkonfront fällt man mit drei farbigen Stücken Stoff schon auf…


4 Kommentare on “Ampelbalkon”

  1. Raul Katos sagt:

    Alibibalkone nenne ich das.

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Hmja, Balkone nach Nordost neben einer verkehrsreichen Kreuzung und mit direktem Blick auf eine große Tram- und Bushaltestelle sind schon so eine Sache. Die oberen sind vielleicht halbwegs nutzbar, wenn man sich an Lärm und Abgasgeruch nicht stört. Da wundert es mich nicht, dass die meisten Balkone dort wenig Gebrauchsspuren zeigen. Alibi passt da schon ganz gut.

    Gefällt 1 Person

  3. Raul Katos sagt:

    Meistens werden solche Balkone nur als Abstellfläche genutzt. Das ist schade. In München hat man am Mittleren Ring teilweise die Balkone komplettverglast. Ein bisschen wie Wintergarten. Das finde ich in Bezug auf Lärm, Geruch und Feinstaub u. U. als eine geeignete Maßnahme. Bei Bedarf kann man das Glas beiseite schieben. Für abends oder an Sommerwochenenden – je nach Verkehrslage – kann das ganz nett sein.

    Gefällt 1 Person


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.