Stairway to Heaven

Blick auf einen Steg auf einer Stahlsäule, der rechtwinklig in ein Hafenbecken ragt und an dessen Ende rechtwinklig eine Stahltreppe steht. Diese Treppe führt auf der einen Seite ins Wasser und verschwindet vollständig unter der Oberfläche. Auf der anderen Seite hört sie mitten im Nichts auf.

Man könnte das als Badetreppe und Sprungturm in einem auffassen. Oder natürlich als Treppe in den Himmel (den Abstieg in die überflutete Unterwelt links lassen wir mal beiseite). Eigentlich ist es zusätzlich auch eine Außentreppe.

Bei einer anderen Gelegenheit war das Licht schöner, nur war der Blickwinkel nicht so günstig. Mir wirkt die Aufnahme zu vollgestopft:

Blick auf einen Steg auf einer Stahlsäule, der rechtwinklig in ein Hafenbecken ragt und an dessen Ende rechtwinklig eine Stahltreppe steht. Diese Treppe führt auf der einen Seite ins Wasser und verschwindet vollständig unter der Oberfläche. Auf der anderen Seite hört sie mitten im Nichts auf.

Für bessere Blickwinkel müsste ich schweben können oder ein Boot haben. Ging leider beides nicht, und zum Schwimmen war es zu kalt. Egal, immerhin gibt es da ein hübsches Detail:

Blick vom Rand eines Hafenbeckens auf eine Stahltreppe, die auf einer Stahlsäule ruht und ins Wasser führt. Die Treppe, ihr Spiegelbild auf der glatten Wasseroberfläche und die Stahlsäule bilden ein Dreieck.


3 Kommentare on “Stairway to Heaven”

  1. Mindsplint sagt:

    Ich liebe deine Bilder……! 🙂

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Freut mich, danke 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Mindsplint sagt:

    Sehr gerne! 🙂

    Gefällt 1 Person


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.