Und dann war da noch… (54)

… der Trupp Handwerker. Stehen in uniformer, blitzsauberer Firmenkleidung auf dem Bürgersteig neben ihrem Lieferwagen und warten auf irgendwas. Beinahe so, als ob sie für ein Werbefoto posieren. Stehen wie ein Mann und schauen konzentriert in dieselbe Richtung, bewegen die Köpfe praktisch unisono, als hingen sie an derselben Fernbedienung.

Folgt man dem kollektiven Blick, sieht man in der Pizzeria nebenan eine sehr hübsche Kellnerin, wie sie die Tische an der Straße für den Mittagsbetrieb richtet.


5 Kommentare on “Und dann war da noch… (54)”

  1. Ooooh ja

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Die Szene war filmreif.

    Gefällt 1 Person

  3. Man kennt so etwas, ja 😀

    Gefällt mir

  4. Yadgar sagt:

    Das schwule Äquivalent mit dem gürtellangmähnigen schwarzbärtigen Hippie-Griechen als Objekt der Begierde wird man schwerlich irgendwo beobachten können – dazu ist mein Geschmack doch zu speziell… aber Stielaugen wie ein notgeiler Cheela würde ich allemal machen! Nur sieht das dann im Alleingang halt nicht so filmreif aus…

    Gefällt mir

  5. gnaddrig sagt:

    Musst Dir halt noch ein paar Kollegen suchen, wenn Du die Szene nachstellen willst 😉

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.