[Vorname]&[Vorname]

Es gibt eine ganze Reihe von Marken und Ketten, die nach dem Muster [Vorname]&[Vorname] heißen. Gelegentlich wird eine Art Gründungsmythos kolportiert, gern nach dem Strickmuster: Im Jahr x taten sich zwei junge Leute zusammen, um das beste Bier/den besten Cider/die besten Sandwiches/das beste Was-auch-immer zu produzieren. Sie fingen in einer Garage/einem Keller/einem alten Schuppen an, entwickelten Rezepte, gewannen die ersten Kunden, und jetzt ist alles super.

Inwieweit diese Geschichten stimmen, steht dahin. Aber die Namen der beiden Gründer bleiben im Firmennamen erhalten. Man kann erstaunlich viel in Läden bzw. von Herstellern kaufen, die in dieses Schema passen.

Bei dean&david kann man zeitgeistig einwandfrei essen, Ben & Jerry’s liefern Speiseeis, und bei Jean&Len gibt es nachhaltig produzierte Körperpflegeprodukte.

Fritz liefert Limonaden, und wenn die beiden Gründer der Firma ihre Marke nicht fritz sondern lorenz&mirco genannt hätten, würde sie hier hervorragend dazupassen. Immerhin haben sie wenigstens einen Vornamen spendiert.

Bang & Olufsen passt dagegen nicht ganz. Erstens heißt die Firma schon seit Ewigkeiten so, lange bevor die aktuelle [Vorname]&[Vorname]-Welle entstand. Zweitens sind das nicht die Vor- sondern die Nachnamen der beiden Firmengründer. Aber immerhin folgt der Firmenname ansonsten derselben Grundstruktur, und man kann dort hochpreisige Unterhaltungselektronik beziehen.

Bei Villeroy & Boch – wie Bang & Olufsen Vertreter des althergebrachten [Name]&[Name]-Schemas – gibt es alle möglichen Keramikwaren.

Eine typografische Variante des Schemas nutzen Blohm + Voss, bei denen man Schiffe maßfertigen lassen kann.

H&M fällt allenfalls halb in das Schema – H steht für Hennes, und das ist kein Name, sondern schwedisch für „für sie“, „ihres“. Dafür steht M für Mauritz, was der erste Namensbestandteil des zugekauften Jagdbekleidungshändlers Mauritz Widforss ist. Ob das der Vorname des Gründers oder Inhabers ist oder der Nachname eines von zwei Partnern, habe ich nicht herausfinden können.

Peek & Cloppenburg verkaufen ebenfalls Kleidung, das sind aber auch wieder keine Vornamen. Vielleicht ist die Überschrift zu eng gefasst? Ich könnte sie in ein bloßes kaufmännisches Und ändern, also einfach & ohne die beiden [Vorname], dann gäbe es mehr aufzuzählen. Egal.

Zum Lesen gibt es übrigens Max und Moritz, auch aus einer Zeit vor dieser Welle.


10 Kommentare on “[Vorname]&[Vorname]”

  1. LP sagt:

    Nicht zu vergessen die Brüder Clemens und August Brenninkmeijer und ihr C&A.

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Stimmt, die waren mir entgangen, danke für die Ergänzung!

    Gefällt mir

  3. Achim sagt:

    Die schwedische Wikipedia weiß Bescheid: Laurentzius Mauritz Victor Widforss (1836 – 1905). Also der Vorname.

    Das Schema „Nachname & Nachname“ finde ich nun nicht so bemerkenswert, dass ein von zwei Partnern gegründetes Unternehmen nach diesen Partnern benannt wird, ist ja gängig. Siemens & Halske, Black & Decker sind die, die mir ad hoc einfallen. Harley-Davidson weicht vom Schema ab…

    Gefällt mir

  4. nömix sagt:

    Hinz & Kunz gilt nicht, weil da könnte ja jeder kommen.

    Gefällt 1 Person

  5. gnaddrig sagt:

    @ Achim: Ah, danke. Auf die Idee, in der schwedischen Wikipedia nachzuschauen hätte ich natürlich auch kommen können…

    Und klar, „Nachname & Nachname“ ist das nächstliegende Schema für solche Benennungen, das ist nicht weiter bemerkenswert. Vornamen waren ja in der Öffentlichkeit bis vor ein paar Jahren ziemlich ungebräuchlich, jedenfalls in Deutschland. Kein Wunder, dass es früher wenig so benannte Firmen gab und dass das jetzt ein bisschen in Mode kommt.

    Gefällt mir

  6. gnaddrig sagt:

    @ nömix: Allerdings. Im Angelsächsischen hätte man da übrigens mit Tom, Dick & Harry eine Erweiterung des Vorname&Vorname-Schemas.

    Gefällt mir

  7. ranthoron sagt:

    Na, der Herr Weisweiler wird sich bedanken…

    Gefällt mir

  8. gnaddrig sagt:

    Sollte ich wissen, wer das ist?

    Gefällt mir

  9. Achim sagt:

    Der Herr Weisweiler hieß Hennes mit Vornamen und hat was mit Fußball zu tun gehabt. Mehr weiß ich ohne Wikipedia auch nicht 😉

    Gefällt mir

  10. gnaddrig sagt:

    Ah 😀

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.