Ingwer

Wenn man frischen Ingwer zu lange liegenlässt, wird ihm langweilig…


14 Kommentare on “Ingwer”

  1. Yadgar sagt:

    Die Sprossen sind auch essbar, schmecken milder als das eigentliche Rhizom und sind in Japan eine Delikatesse!

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Man lernt nie aus 🙂

    Gefällt mir

  3. ranthoron sagt:

    Ingwer liegenlassen?
    DAS GEHT?!?

    Gefällt 1 Person

  4. gnaddrig sagt:

    Grundsätzlich ja. Mindestens ein Fall ist ja jetzt aktenkundig 😉

    Gefällt mir

  5. passiert bei mir regelmäßig. aber als ich einmal altklug auf die idee kam, das dingens einzupflanzen. nur so aus neugier, wie so eine erwachsene ingwerpflanze aussieht, spielte das ding nicht mit.
    verflixt!

    Gefällt mir

  6. gnaddrig sagt:

    Typisch, würde ich sagen.

    Gefällt mir

  7. für wen oder was? 🙂

    Gefällt mir

  8. gnaddrig sagt:

    Na, für so Grünzeug. Wenn mans einfach so nebenher laufen lässt, wächst und gedeiht es wie Unkraut. Sobald man drauf achtet und es pflegt oder versucht, was anzupflanzen, ist es zickig und spielt Prinzessin auf der Erbse.

    Gefällt 1 Person

  9. da sagste was.
    was ich schon für experimente gemacht habe …
    aber das dreckszeug, mit dem ich überhaupt nicht rechne, kommt immer wieder. z.b. die birke, die es mir von gegenüber angeweht hat. mehr als einen meter ist die schon groß. als ob ich auf meinem balkon etwas mit einer birke anfangen könnte. irgendwann ist das ding so groß, dass meine erben einen kran brauchen.

    Gefällt mir

  10. gnaddrig sagt:

    Genau sowas meinte ich 😀

    Gefällt 1 Person

  11. Lopadistory sagt:

    Wenn ich ihn in diesem Zustand einpflanze, bekommt er dann Babys?😉

    Gefällt mir

  12. gnaddrig sagt:

    Bin nicht sicher, Schmeiß ihn auf den Kompost, dann wirst Du für Deinen Ingwergarten berühmt…

    Gefällt mir

  13. Yadgar sagt:

    @erphschwester
    „die birke, die es mir von gegenüber angeweht hat. mehr als einen meter ist die schon groß.“

    Das ist mir Ende der 1990er Jahre auch mal passiert, ich habe das Bäumchen in einen großen Pflanzkübel gesetzt… und irgendwann kam mein Bruder vorbei und dachte, eine Birke würde sich gut auf seinem (abschüssigen) Grundstück machen. Gesagt, getan, da ist sie dann auch gut gewachsen… als sie einige Jahre später ungefähr fünf Meter hoch war, musste er sie leider doch fällen, dort am Hang stand sie auf die Dauer nicht sicher. Schade!

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.