Halbe Sache (2)

Neulich hatte ich mich ja über eine halbe Feuertreppe an einem öffentlichen Gebäude gewundert. Hier habe ich jetzt noch so ein Ding gefunden. Diesmal hat man aber die oberen Stockwerke mit einer Außentreppe versorgt, übrigens in entgegengesetzter Drehrichtung. Aus den unteren Stockwerken kann man im Notfall sicher springen. Oder natürlich, die unteren Stockwerke haben – wie der andere Bau – einen internen zweiten Rettungsweg.


2 Kommentare on “Halbe Sache (2)”

  1. Achim sagt:

    Ich kann mir nicht helfen, aber wenn sie gut gepflegt werden, sind diese Bürobauten aus den 60ern deutlich angenehmer anzuschauen als das meiste, was heute in Naturstein-Schießscharten-Optik in die Städte gestellt wird.

    Gefällt mir

  2. gnaddrig sagt:

    Hmja, sie tun wenigstens nicht so, als seien sie Höhepunkte architektonischer Achtsamkeit. Niemand erwartet, dass jemand beim Anblick dieser schlichten Nutzbauten Gänsehautmomente erlebt, weil sie mit ihrer Umgebung so berückend ästhetische Gesamtensembles bilden. Die Erwartung glaube ich manchmal aus Prosa über die erwähnten Natursteinbauklotztürme herauszulesen…

    Die Schuhschachteln hier sind nicht schön, aber sie funktionieren. Ein Problem ist, dass sie sehr leicht schäbig aussehen, zumindest aus der Nähe. Aber man kann wohl auch nicht alles haben 🙂

    Gefällt mir


In den Wald hineinrufen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.