Über Kreuz

Mit stillem Wasser gefülltes schlichtes Trinkglas, das auf einem aus mehreren Elementen zusammengesetzten Tisch steht. Das Glas steht direkt neben einer Linie auf der Tischplatte und verdeckt diese Linie. Das Wasser im Glass verzerrt diese Linie so, dass sie fast rechtwinklig zu der außerhalb des Wassers sichtbaren Linie verläuft.

Muss Zauberwasser sein, dass die Linie plötzlich um fast 90 Grad verdreht zu sehen ist.


Kreuzung (2)

Sich kreuzende Straßenbahnschienen


Über Kreuz

Eine Freundin meiner Tochter sinnierte neulich: Komisch, dass Fruchtfleisch Fleisch heißt, aber vegan ist. Meeresfrüchte heißen Früchte und sind überhaupt nicht vegetarisch…


Kreuzung

kreuzung

Gleissalat, diesmal ohne gelbe Streifen.


Gitter (3)

Mehrere Dutzend Baustellenzaunelemente aus Draht, die an einer Wand lehnen. Die dicht hintereinanderliegenden Drahtkreuzungen bilden Muster und Strukturen.

Hier Den Rest des Beitrags lesen »


140

Ich bin zu Fuß in der Stadt unterwegs. In einer Hofeinfahrt ein paar Meter vor mir geht eine ältere Dame hektisch hin und her, sieht mich kommen, baut sich vor mir auf und brüllt mir ins Gesicht: Hundertvierzig!

Ich: Hundertvierzig? Was ist mit hundertvierzig?

Sie: Ja, wo ist die hier? Die Hundertvierzig?

Ich: ??

Sie, ungeduldig: Hausnummer 140, wo ist die?

Gute Frage. Wir stehen vor Nummer 142, das Haus nebenan steht an einer Kreuzung und müsste Den Rest des Beitrags lesen »


Umsonst?

Neulich im Elektronikmarkt. Ich schaue mir Kopfhörer an. Nach ein paar Minuten kommt ein junger Mann in Schwarz mit Namensschild auf mich zu und fragt mich in seltsam ruppigem Tonfall, was ich da mache.

Ich verkneife mir ein schnippisches „Nach was sieht es denn aus“, sage stattdessen, dass ich mir Kopfhörer anschaue.

Er deutet auf das Modell, das ich in der Hand habe: Wollen Sie das umsonst?

Ich: ??

Er: Wollen Sie das umsonst? Oder das [deutet auf einen anderen Kopfhörer] oder das?

Ich: Warum sollte ich das umsonst wollen?

(Was ich meine: Wie sollte ich übehraupt Den Rest des Beitrags lesen »


Dauerparker (2)

Großer violetter amerikanischer Straßenkreuzer, auf dem gepflasterten Parkstreifen an einer Wohnstraße abgestellt, Blick von der Straße. Am Bordstein wachsender Löwenzahn lässt vermuten, dass das Auto dort schon länger steht.

An manchen Stellen ist Dauerparken verboten, an anderen nicht. Auch hier, in einer meistens gut zugeparkten Wohnstraße, Den Rest des Beitrags lesen »


Amtliches

Ab Vollendung des 16. Lebensjahrs ist man in Deutschland verpflichtet, einen Personalausweis (oder einen Reisepass) zu besitzen. Wenn der eben sechzehngewordene Staatsbürger dann aber den Personalausweis beantragen will, braucht er dazu die Einwilligung beider Erziehungsberechtigten, ohne darf er den Antrag gar nicht abgeben.

Was für einen Sinn macht das? Wenn sowieso die Pflicht besteht, so ein Ausweisdokument zu besitzen und die Erziehungsberechtigten übrigens dafür Sorge zu tragen haben, dass der Nachwuchs dieser Pflicht auch nachkommt, haben die Erziehungsberechtigten da doch sowieso keinen Ermessenspielraum, da gibt es nichts zu erlauben oder verbieten. Wenn ich meiner Tochter das Beantragen nicht erlaube, kann sie ihrer staatsbürgerlichen Pflicht nicht nachkommen. Dann müsste der Staat ja doch Den Rest des Beitrags lesen »


Neu zusammengesetzt

Quadratische, diagonal verlegte Gehwegplatten mit den falsch zusammengesetzten Fragmenten einer weißen Linie, mit der früher Gehweg und Radweg getrennt wurden; Ansicht der Linie im Hochformat.

Da wurden irgendwelche Leitungen verlegt, und hinterher haben sie die Gehwegplatten anders verlegt als sie vorher gelegen hatten. Die schöne weiße Linie ist so zu einer Wolke von Einzelteilen zersplittert.

So ungefähr hätte Pablo Picasso vielleicht Den Rest des Beitrags lesen »