Mein Parkplatz!

Klar, wenn man nun schon das Privileg genießt, einen eigenen Parkplatz direkt an der Hauptpforte zu haben, will man Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Absolut, diesmal mit Mars

Noch etwas Ausbeute von der Mondfinsternis vorletzte Woche, etwa zwei Minuten vor der späteren Aufnahme von neulich entstanden. (Dafür, dass die Wolken in der friedlichen Blutmondnacht so still am Nachthimmel standen, waren erstaunlich schnell!)

Diesmal Den Rest des Beitrags lesen »


Wasserkühlung

Bei großer Hitze macht es (mir jedenfalls) keinen großen Spaß, am heißen Herd zu stehen. Man schwitzt sowieso schon, und sich dann noch von dampfenden Töpfen und brutzelnden Pfannen beheizen zu lassen ist wirklich kein Vergnügen, da kann das Essen hinterher noch so gut sein. Wir kochen deshalb während Hitzewellen eher bescheiden. Sachen, wo man einen Topf für braucht, nicht drei. Sachen, die sich möglichst von selbst kochen, ohne dass man da ständig irgendwas rühren, wenden, regulieren, dazuschütten oder abgießen muss.

Backen ist ab 30 Grad im Schatten auch eher nicht angesagt, weil das die Küche unweigerlich aufheizt. Ein Kilogramm Brot bringt locker fünf Grad Temperaturanstieg, und Lüften ist bei schwüler Hitze auch keine Lösung. Da wird Müesli plötzlich attraktiver als frisches Brot.

Manchmal kommt man aber nun um eine Kocherei wirklich nicht herum – man kann ja nicht nur Den Rest des Beitrags lesen »


Funke

Werbung wieder mal, hier für ein Smartphone. Ein raffiniertes Spiel mit Michelangelos Erschaffung Adams aus der Sixtinischen Kapelle. (Der arme Mann muss Den Rest des Beitrags lesen »


Gute Frage (3)

Korridor, eine der Hauptverkehrsadern des Gebäudes, wo ein guter Teil der Belegschaft jeden Tag auf dem Weg zur und von der Kantine langkommt. Zu beiden Seiten Bürotüren, ungefähr alle fünf Meter. In neun der zwölf sichtbaren offenen Türen steht ein Ventilator, der das jeweilige Büro ventiliert.

Fragt ein Kollege im Vorbeigehen: Warum blasen die eigentlich die verbrauchte warme Luft aus dem Korridor in ihre Büros?


Backen nach Emoto

Anlässlich eines Geburtstags habe ich neulich ein Rezept für Biskuit-Tortenboden gesucht und bin auf Chefkoch fündig geworden: Grundrezept Biskuitboden.

Das Rezept ist soweit gut geschrieben. Die Autorin führt Schritt für Schritt durch das Programm, ohne Lücken, Sprünge oder Zeitschleifen. Letztere sind ärgerlich, wenn man etwa eine aufwändig vorbereitete Masse schnell in etwas einrühren muss, das man vorher hätte fertigmachen müssen, das aber erst an dieser Stelle im Rezept erwähnt wird.

(Die x-Masse JETZT ZÜGIG in die vorher angerührte und in der Backform mindestens eine Stunde kaltgestellte y-Masse rühren, dann SOFORT Den Rest des Beitrags lesen »


Absolut

Neulich war ja die längste absolute Mondfinsternis des Jahrhunderts, noch dazu in Mitteleuropa bestens zu beobachten. Die habe ich mir natürlich angeschaut und fotografiert. Den Rest des Beitrags lesen »


Gerastert


Leuchtstreifen

Auf einer besser geputzten Fensterscheibe hätte man die Lichtstreifen nicht so gut gesehen…


Generell

Hier stand vor Jahren mal: 01.12. NAZIS SCHLAGEN! Das war wohl auf irgendeine braunlastige Veranstaltung gemünzt. Als der Termin schon eine Weile verstrichen war, hat jemand das Datum notdürftig übermalt und das Wort Generell drübergeschrieben. Danach stand dort jahrelang GENERELL NAZIS SCHLAGEN! Den Rest des Beitrags lesen »