Brille im Gras

Advertisements

Fremde Welt

Das unbekannte Leuchtobjekt von neulich, nur anders Den Rest des Beitrags lesen »


Countdown

Meine Jüngste kann es kaum abwarten, bis die Grundschule vorbei ist. Sie langweilt sich bei dem ganzen Kinderkram dort und freut sich schon darauf, nach den Sommerferien endlich an einer „richtigen“ Schule richtig was lernen zu können.

Neulich habe ich ihr in dem Zusammenhang von dem schönen alten Wehrpflichtigenbrauch erzählt, sich für die letzten 100 Tage bei der Bundeswehr ein Maßband zu besorgen und jeden Tag einen Zentimeter abzuschneiden. Man sieht dann immer, wieviele Tage man noch vor sich hat bis zur Erlösung.

Sie fand die Idee gut und wollte Den Rest des Beitrags lesen »


Hä?

Standardvokabel, die in vielen Lebenslagen sehr nützlich ist.


Pusteblume

Auch Pusteblume, aber Den Rest des Beitrags lesen »


Abgeblättert (4)

Die Fassade verrottet. Hier Den Rest des Beitrags lesen »


Eigentlich egal

Viele Leute sagen Café ([kaˈfeː]), wenn sie das Getränk meinen. Besonders in der Werbung wird das oft gemacht, so ziemlich bei allen klassischen in Deutschland vertriebenen Kaffeemarken war das jedenfalls üblich, Dallmayr, Eduscho, Hag, Jacobs, Melitta und was es sonst noch alles gibt. Man glaubt wahrscheinlich, das klinge distinguiert und betone die Exklusivität, Verzeihung, Exclusivität des so beworbenen Stoffs, auch wenn es sich um ein industriell gefertigtes Massenprodukt handelt, das allermeistens auf Knopfdruck aus immer den gleichen Vollautomaten läuft.

Ich bin mit der Aussprache Kaffee ([ˈkafeː]) aufgewachsen, gelegentlich hieß es auch Kaffe mit kurzem e ([ˈkafə]) und manchmal fast ins Stimmhafte spielenden f. Nur manche, aus meiner damaligen Sicht feinen Leute sagten Café ([kaˈfeː]). Vielleicht klingt deshalb diese Aussprache in meinen Ohren immer noch ziemlich affektiert.

Dabei wird Kaffee laut Duden zumindest in Österreich immer auf der letzten Silbe betont. Das dürfte sich bis weit nach Bayern hinein bemerkbar machen, und im restlichen deutschen Sprachraum ist diese Aussprache auch nicht wirklich selten.

Falsch ist es also nicht. Kann es eigentlich auch nicht sein – anders als die Rechtschreibung lassen sich Sprachgebrauch, Grammatik und Aussprache kaum Den Rest des Beitrags lesen »


Tunnelblick

Noch eine Stahlspirale als Blickfang… Den Rest des Beitrags lesen »


Einblick

Dasselbe nochmal mit anderem Fokus. Aber hier Den Rest des Beitrags lesen »


Durchblick

Mondsichel? Aus anderem Blickwinkel Den Rest des Beitrags lesen »