XXX

Nur (wieder) eine Lampe vor unterbelichtetem Hintergrund.

Werbeanzeigen

Über Kreuz

Mit stillem Wasser gefülltes schlichtes Trinkglas, das auf einem aus mehreren Elementen zusammengesetzten Tisch steht. Das Glas steht direkt neben einer Linie auf der Tischplatte und verdeckt diese Linie. Das Wasser im Glass verzerrt diese Linie so, dass sie fast rechtwinklig zu der außerhalb des Wassers sichtbaren Linie verläuft.

Muss Zauberwasser sein, dass die Linie plötzlich um fast 90 Grad verdreht zu sehen ist.


Gewickelt (2)

Die Wogen geglättet…


Und dann war da noch… (38)

… der Mann mit den drei Smartphones.

Die drei Telefone stecken jeweils in aufklappbaren Hüllen. Er hat sie nebeneinander auf der flachen linken Hand liegen, immer ein Telefon auf der Deckklappe des nächsten. Das Handy ganz rechts liegt auf den Fingerspitzen, die Deckklappe des Handys ganz links liegt auf dem Unterarm. Die Unterkanten der drei Handys stützt er gegen den Brustkorb.

Während er ruhig den Bahnsteig entlang läuft, tippt er mit der rechten Hand er irgendwas in die Telefone, immer abwechselnd. Erinnert mich an dieses Erlebnis.


Kette (2)

Fahrradkette, die über das Ritzel an der Hinterradnabe läuft, neu und sauber.

Auch ganz neu, aber andere Kette, und diesmal ohne rostiges Gegenstück.


Pusteblume (2)

Pusteblume - der runde "Schopf" aus weißen Fasern, die an den Samen der verblühten Blume hängen, bevor sie der Wind davonträgt

Noch eine Art Pusteblume, bei mir die dritte. Die hier ist recht klein, die weiße Faserkugel ist kaum größer als eine Kirsche, und ich weiß überhaupt nicht, was für eine Pflanze das ist. Aber egal, Den Rest des Beitrags lesen »


Schraubzwinge

Betonpfeiler, an dem eine Bohle mit einer großen Schraubzwinge befestigt ist. Hier Blick auf den festen Spannarm.

Da hat jemand eine Reihe von Betonpfeilern gegossen und dann mit dicken Bohlen und großen Schraubzwingen einen Bauzaun improvisiert. Habe ich so noch nicht Den Rest des Beitrags lesen »


Zweitakter

Wenn ich was nicht abkann, sind das Laubbläser. Und Mopeds. Überhaupt Zweitaktmotoren – meistens laute, stinkende Nervensägen. Aber vor allem Mopeds und Laubbläser.

Wo wir von Zweitaktern sprechen, Rasenmäher gehen ja noch, wenn sie nicht zu nahe sind. Die machen zwar auch Lärm, aber die klingen oft eher sonor und laufen meistens ziemlich monoton, bis das aktuelle Stück Rasen gemäht ist. Das Geräusch kann ich deshalb meistens ganz gut ausblenden. Gelegentliche Drehzahländerungen an Bodenwellen oder besonders hartnäckig bewachsenen Stellen sind verschmerzbar, ebenso die regelmäßigen Pausen zum Ausleeren der Grasschnittauffangvorrichtung. Insgesamt kann das Geräusch einen ähnlich entspannend-einschläfernden Effekt haben wie ferne Flugzeugmotoren am wolkenlosen Sommerhimmel im Freibad. (Obwohl, weniger Rasen und mehr Blumenwiese ist sowieso besser. Die muss man auch nur ein- oder zweimal im Jahr mähen, und dafür ist die klassische Sense ohne Motor oder Internet das bessere Werkzeug.)

Mopeds sind da andere Kost, da ist schon das dünne, nervöse Geräusch des laufenden Motors für sich nervtötend, und wenn die Leute dann zwiebacksägend die Straßen rauf- und runterkacheln, bei jeder Gelegenheit das Gas bis zum Anschlag aufreißen, um sich an der enormen Beschleunigung zu berauschen überhaupt irgendwie vom Fleck zu kommen, und dann an jedem Gullydeckel wieder bremsen müssen, um nicht abgeworfen zu werden, ist das für mich ein Gipfel an Nervigkeit (Fahrradfahren ist sowieso in jeder Hinsicht besser).

In nervensägemäßig ähnlicher Preisklasse Den Rest des Beitrags lesen »


Seitenabrufe

Neulich bietet meine Statistik morgens dieses Bild:

Screenshot eines Teils der WordPress-Statistik mit den Seitenabrufen für den Tag nach Ländern geordnet. Insgesamt 32 Zugriffe, davon 27 aus Deutschland, 3 aus Österreich und 2 aus der Schweiz

32 Seitenabrufe insgesamt, davon 27 aus Deutschland, 3 aus Österreich und 2 aus der Schweiz. Das Verhältnis der Abrufe aus Deutschland, Österreich und der Schweiz entspricht dabei fast der Zahl der deutschen Muttersprachler in den drei Ländern – wenn ca. 76 Millionen deutsche Muttersprachler aus Deutschland 27 Seitenabrufe produzieren, sind von den ca. 7,57 Millionen deutschen Muttersprachlern aus Österreich 2,69 und von den ca. 5 Millionen deutschmuttersprachigen Schweizern 1,78 Abrufe zu erwarten. Auf ganze Zahlen gerundet ergibt sich das oben gezeigte Bild.

An diesem einen Morgen Den Rest des Beitrags lesen »


Sprachlos (3)

Verkehrsschild "286 StVO, eingeschränktes Haltverbot" mit durchsichtigen Resten eines daraufgeklebten Schildes (wie man es anlässlich von Umzügen o.ä. auf solchen Schildern gelegentlich findet)

Ein Schild sagt mehr als tausend Worte…