Nois

Manchmal findet man auch in der Stadt einen günstigen Parkplatz. Wenn der dann noch so passend beschriftet ist, bleiben kaum noch Wünsche übrig.

Ob hier eine absichtliche oder unterlaufene Falschschreibung des englischen Wortes Noise vorliegt, weiß ich nicht. Katalanisch Nüsse wird nicht gemeint sein. No is – holperiges ist nicht wie in no is good parking here wohl auch nicht.

Eher könnte der Künstler sich in der Platzeinteilung geirrt haben. Er hat gemerkt, dass das eigentlich noch benötigte e am Ende nicht mehr auf den Kasten passt, und anstatt das noch irgendwie dranzuquetschen hat er einfach die Tok-Pisin-Schreibweise ohne das e am Wortende verwendet.

Advertisements

Und dann war da noch… (31)

… die Sache mit dem Personalwechsel.

Ein mir nicht persönlich bekannter Kollege in der Kantine am Telefon: „Ja, das muss dann natürlich der neue [Name des kürzlich gegangenen Ex-Chefs] machen. Der muss dann sagen, ok, ich treibe das, den Hut dafür hat [karrierewilliger Kollege im Team] auf.“


Dada Dadada Ditdit Dadit

Manchmal ist die Stimme weg oder ihre Benutzung ist zu schmerzhaft, etwa wegen Erkältung. Wer nicht einfach warten kann, bis das Elend abgeklungen ist, braucht für die persönliche Kommunikation einen einfach zu bedienenden Ersatzkanal.

Zu diesem Zweck habe ich mir zusammen mit meiner derzeit ebenfalls erkältungebedingt stimmbeeinträchtigten Tochter einen Morsekommunikator ausgedacht: Ein kleines handliches Gerät mit einem gut ausbalancierten Knopf, der als Morsetaste dient. Damit äußert man dann einfach per Morsezeichen, was mündlich zu sagen einen Halssschmerz oder Heiserkeit hindert. Nach einer kurzen Eingewöhnung wird man schon bald flüssig morsen können, das ist deutlich einfacher als Schreibmaschine mit Zehnfingersystem, vielleicht vergleichbar mit Daumenbedienung der Smartphonetastatur.

Die Ausgabe kann als Ton, Licht, Vibration oder Rauchsäule oder in beliebigen Kombinationen erfolgen. Der Morsekommunikator kann per Bluetooth o.ä. Den Rest des Beitrags lesen »


Gehwegtetris

Wenn sie vom Wetter und vom Publikum allzusehr angenagt sind, werden Gehwege oft mit irgendwas halbwegs Geeignetem geflickt, das grade zur Hand ist und sonst nicht mehr gebraucht wird. Manchmal Den Rest des Beitrags lesen »


Nebenbei bemerkt

Erkältungen sind unangenehm, schmerzhaft, lästig und völlig unnötig. Und sie erwischen einen immer wieder. Immer und immer wieder, jahraus, jahrein.

Um ihnen zu entgehen müsste man nur Den Rest des Beitrags lesen »


Abnutzung

Was man beim blauen Fleck nur ansatzweise sieht, ist hier deutlicher: Aufgesprühte Markierungen nutzen sich bei mechanischer Beanspruchung ab, etwa wenn viele Leute drüberlaufen. Eigentlich keine neue oder erstaunliche Erkenntnis. Aber Den Rest des Beitrags lesen »


Verschluckt

Kennt Ihr das, dass man manchmal denkt, da müsste doch eigentlich irgendwo der Mond am Himmel stehen? Wir haben fast noch Vollmond, aber wo ist er denn?

Wenn man Glück hat, ist er in Sternwartung, aber manchmal wird er von so einem Laubmonster verschluckt, das unerwartet in den Himmel springt. Den Mond dann wieder aus dem Kompost zu klauben ist gar nicht so einfach…


Gleis 2 oder 3 oder so

Ansage am Bahnsteig. Live, also nicht vom Band: „Informationen zu IC 4711 von Beispielstadt nach Musterburg, planmäßige Abfahrt 16 Uhr 48, heute von Gleis 2.“

Eine Minute später dieselbe Stimme, wieder live: „Der IC 4711 von Beispielstadt nach Musterburg, planmäßige Abfahrt 16 Uhr 48, erhält Einfahrt auf Gleis 3, Vorsicht bei der Einfahrt an Gleis 3.“

Immerhin Den Rest des Beitrags lesen »


Busfenster


Nach Verwendung gründlich reinigen

Auf den Verpackungen von Kosmetik- und Körperpflegeartikeln stehen ja oft allerhand komische Sachen. Vieles davon muss man gar nicht so ernst nehmen, das schreiben die Hersteller da vermutlich nur hin, um den Platz auf den Verpackungen irgendwie zu füllen, damit die Etiketten nicht so leer aussehen. Aber manchmal wundert man sich dann doch.

Auf der Hülle eines Deo-Kristalls findet sich etwa der folgende Hinweis:

Tipp: Besonders lange haben Sie an Ihrem Deo Freude, wenn Sie den Kristall nach der Verwendung gründlich reinigen und trocknen.

Dieser Hinweis ist ungenau formuliert, teilweise sachlich falsch und eigentlich soweieso ziemlich überflüssig. Im Einzelnen:

Ich weiß nicht, wie andere Leute Deos verwenden, aber normalerweise trägt man sowas ja nach dem Waschen bzw. Duschen auf. Da sollte man eigentlich Den Rest des Beitrags lesen »