Kontraste

Die im Artikel beschriebene Wolkenkonstellation

Ich liege dösend auf dem Sofa, schaue halbwach aus dem Fenster. Dort schiebt sich am blassblauen Himmel eine hell leuchtende weiße Wolke langsam von links nach rechts durch mein Blickfeld und verändert dabei langsam ihre Konturen, wie Wolken das so tun. Der obere Rand sieht normal aus, aber am unteren Rand stimmt was nicht. Beim zweiten Blick wirkt es immer noch komisch.

Ich brauche die längste Zeit, bis ich merke, dass der untere Rand nicht der Rand meiner weißen Wolke ist, sondern der obere Rand einer sich davor schiebenden dunkleren Wolke, die mir als konturlose farblich unbestimmte Masse erschien. Wegen des Lichts Den Rest des Beitrags lesen »


Doppelt verspiegelt

Durchsichtige Spiegel können interessante Effekte hervorrufen, die dann manchmal verwirrende Blicke ergeben.

Hier habe ich zwei durchsichtige Spiegel, die Den Rest des Beitrags lesen »


Horizont

Blick auf den blauen, mit vom Sonnenuntergang rosa bis violett gefärbten Wolken über silhouettenhafter Skyline aus Gebäuden und Bäumen. Über dem Horizont die fast waagerechte Dampffahne eines Kraftwerks.

Der dampfende Schlot von neulich, diesmal weniger silbrig, aber mit mehr Farbe und fast soviel Drama wie die Laubenkolonie von, ähm, neulich.

Ich meine, in den Wolkenschlieren eine leichte Körnigkeit zu bemerken. Wenn die nicht eingebildet ist, dürfte die Den Rest des Beitrags lesen »


Falter

Motte oder Falter mit eigenem Spiegelbild auf Glasoberfläche, von der Seite fotografiert

Anders als die Weiße Tigermotte neulich trägt dieser Falter die erwartete Farbe. Außerdem war das Tier recht phlegmatisch, deshalb konnte ich Den Rest des Beitrags lesen »


Leuchten

Die untergehende Sonne sendet einen goldenen Strahlenfächer durch ein Loch in den Wolken direkt nach oben

Immer wieder erstaunlich, wie der Blick aus demselben Fenster jedes Mal ein ganz anderes Bild liefert, bloß weil die Wolken immer  Den Rest des Beitrags lesen »


Albino oder Dalmatiner?

Insekt, wohl ein Falter mit eingefalteten Flügeln, ganz weiß mit schwarzen Tupfen auf dem dnklen Rahmen einer Autotür

Neulich auf dem Türrahmen eines in der Nachbarschaft geparkten Autos. Diese Art Insekt kenne ich, irgendeine Art Motte oder Falter. Aber ich kenne die eigentlich eher in schmuddeliggrauen bis graubraunen Tönen, sozusagen in klassischen Nichtfarben.

So wie hier in reinem Weiß mit sauber abgesetzten schwarzen Punkten habe ich das noch nie gesehen. Also Den Rest des Beitrags lesen »


Wurmloch

Wassertropfen, der am Boden eines zum Trocknen umgedrehten Gurkenglases hängt und mich zu diesen Überlegungen inspiriert hat.

Steht ein kürzlich abgewaschenes Glas umgekehrt zum Abtropfen neben der Spüle. Ist das ein Loch da im Glasboden? Muss eigentlich, man sieht deutlich, wie es durch den unerwartet dick scheinenden Boden des Glases geht und nach unten ebenso offen ist wie nach oben. Den Rest des Beitrags lesen »


Wunderbaum

Mannshoher Baumstumpf vor großer Baumkrone

Neulich bin ich unterwegs auf einen ganz besonderen Baum gestoßen. Wenn man die drangemogelte Krone durch einen Schritt zur Seite in die richtige Perspektive rückt, Den Rest des Beitrags lesen »


Parken

Blick auf einen Gehweg; links eine Hecke, rechts Parkplätze rechtwinklig zum Gehweg; ein BMW steht so geparkt, dass die vordere Stoßstange die Hecke berührt und so den Gehweg völlig blockiert.

Auch Parken will gelernt sein. Wer nicht so genau weiß, wo das eigene Auto vorne aufhört, ist mit einem kleineren Modell unter Umständen besser bedient. Das ließe sich dann leichter so abstellen, dass nichts über die Grenzen des Parkplatzes ragt und dem Rest der Welt in die Quere kommt.

Wer nicht so gut sieht und deshalb Schwierigkeiten hat, das Auto korrekt in der Parklücke abzustellen, sollte Den Rest des Beitrags lesen »


Silberblatt

Silberner Ohrring in Form etwa eines Buchenblatts vor dunklem Hintergrund

Spielerei mit einem silbernen Blatt auf einem Granitwürfel. Erinnert mich von der Form irgendwie an dieses Blatt. Hier Den Rest des Beitrags lesen »