Bedienelement

Fahrstühle bewegen sich ja in der Regel auf und ab. Man fährt hoch, man fährt runter, auszusuchen gibt es meistens nur  das Stockwerk, in das man will, und daraus ergibt sich eine der beiden Richtungen. In gut ausgestatteten höheren Gebäuden kann man manchmal noch zwischen einem langsamen und einem Expresslift wählen, aber das war’s dann auch schon. Einigermaßen verwundert war ich deshalb über dieses Bedienelement für den Fahrstuhl in einem Standort unserer Stadtbibliothek:

lift

Die Pfeile nach oben und unten sind natürlich nicht so überflüssig, wie zu behaupten ich im ersten Reflex geneigt war. Im obersten Stockwerk ginge es nur nach unten, im Keller nur nach oben. Ich habe nicht nachgeprüft, wie es dort aussieht, aber Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen

Momente

Es gibt Momente, da steht man mit großen Augen und heruntergeklapptem Unterkiefer da und ist sich nicht ganz sicher, ob die Welt noch gerade hängt.

Neulich zum Beispiel. Ich bin zu Fuß in der Stadt unterwegs und stehe an einer Fußgängerampel an einer stattlichen und normalerweise recht vielbefahrenen Straße – zwei Fahrspuren in jeder Richtung, in der Mitte ein Grünstreifen mit Straßenbahnschienen. Es ist Samstagnachmittag und vergleichsweise wenig Verkehr. Gegenüber mündet eine schmale Wohnstraße ein. Von dort kann man über die Straßenbahnschienen fahren und nach links abbiegen.

moment_motorrad

Vielleicht fünfzig, sechzig Meter vor der Einmündung steht ein Motorradfahrer [1] mit laufendem Motor am Straßenrand, drückt auf ein paar Knöpfen rum, spielt am Gas, fährt langsam los in Richtung Kreuzung. Nach ein paar Metern reißt er plötzlich das Gas auf. Gerade, dass das Vorderrad nicht in die Luft steigt, kommt er auf die Kreuzung zugeprescht. Er hat rot, hält aber voll drauf.

Kurz vor dem Haltebalken [2] Den Rest des Beitrags lesen »


Fahrradfahrers falsche Filme

Manche Leute geraten immer mal in den falschen Film, ohne es zu merken, und das hat gelegentlich lustige oder ärgerliche, auf jeden Fall unerwartete Folgen. Auch vor Fahrradfahrern macht dieses Phänomen nicht halt.

Da sind erstmal die Leute, die ihre Räder wild in der Gegend abstellen, ganz egal, ob es dort stört, Eingänge oder Fluchtwege versperrt o.ä. An manchen Stellen wuchern die Fahrräder, obwohl es jede Menge Platz gibt, wo man die Dinger abstellen könnte, ohne dass sie jemanden stören. Als ich noch oft mit Kinderwagen unterwegs war, musste ich gelegentlich ein paar Fahrräder beiseitestellen, um an bestimmten Stellen überhaupt durchzukommen. Dass dort Leute durchmüssen ist offensichtlich, und es ist eine ziemliche Rücksichtslosigkeit, das rollende Gut dort einfach mitten in den Weg zu stellen.

Dass man auf die Idee kommen kann, Fahrräder in Bankfilialen abzustellen, hätte ich mir trotz allem nicht träumen lassen. Muss aber Den Rest des Beitrags lesen »


Ganze Kartoffeln

Neulich beim Einkaufen gesehen:

ganze_kartoffeln

Frische Dinkel-Nockerl aus ganzen Kartoffeln! Ehrfürchtiges Staunen, vereinzelte Jubelrufe.

Dann kommen die Fragen. Woraus, Den Rest des Beitrags lesen »


Lust auf Polizei

Neulich in der Firma: Kommt ein mir unbekannter Kollege etwas atemlos bei uns ins Büro gestürmt und fragt, ob er mal schnell ein Telefon benutzen kann. Wählt eine Nummer, sagt deutlich einen Namen, als ob er sich in einem automatischen Anrufermanagementsystem anmeldet oder in solch einem System den gewünschten Gesprächspartner identifiziert. Dann hat er offenbar das gewünschte Gegenüber an der Strippe:

…Hallo Thorsten, die Polizei kommt in drei Minuten. Hast Du Lust, auch dazu zu kommen?

Fegt mit einem kurzen Dankeschön wieder von dannen und ward nicht mehr gesehen. Keine Ahnung, was da los war.


Autoausfahrt

Unterwegs gesehen:

autoausfahrt_das_schild

Autoausfahrt? Das Schild muss entweder ein Witz sein oder ein Überbleibsel von woanders. Vergammelt genug für Letzteres ist es allemal. Das Stück Bretterzaun, an dem es hängt, ist ganz eindeutig keine Autoausfahrt. Das Stück Bretterzaun rechts daneben auch nicht, und daneben Den Rest des Beitrags lesen »


Auch treffsicher

Auf dem Weg zum Büro komme ich an einem ziemlich großen Firmenparkplatz vorbei bzw. gehe quer über diesen Parkplatz. Dafür, dass solche Parkplätze normalerweise eher langweilige Angelegenheiten sind, gibt es dort immer wieder Interessantes zu sehen. Manchmal muss man genau hinschauen, manchmal drängt es sich auf. Dass Leute sich immer wieder kurios verhalten, ist an sich natürlich keine Neuigkeit. Aber die Details der Merkwürdigkeiten, die täglich in der Öffentlichkeit aufgeführt werden, sind dann doch immer wieder überraschend.

Vor kurzem habe ich über ein Erlebnis im Zug berichtet, wo sich ein Mann aus bestimmt mehr als 100 freien Sitzplätzen den einen direkt mir gegenüber ausgesucht hat. Wie der Zufall so spielt, konnte ich jetzt auf dem oben erwähnten Parkplatz Den Rest des Beitrags lesen »


Treffsicher

So gut wie leerer Zug, über 30 Sitzreihen á 4 Sitzplätze in jedem der beiden Zugteile. Ich bin früh dran, setze mich auf meinen Idealplatz, packe meinen Lesestoff aus. Ein paar Minuten später steigt in der Ferne, ganz am anderen Ende des Waggons, ein älterer Herr ein, geht durch die leeren Reihen, als ob er einen freien Sitzplatz sucht, und setzt sich mir gegenüber. Direkt gegenüber. Ich sitze am Gang, und er setzt sich nicht ans Fenster oder auf die andere Seite des Gangs, sondern so, das unsere Knie praktisch Den Rest des Beitrags lesen »


Überalterung? Muss doch nicht sein…

Samstagnachmittag, Fußgängerzone. Ein sechs- oder siebenjähriger Junge mit Spielzeuggewehr kommt aus einem Café, baut sich in der Fußgängerzone auf und fragt in die Runde: „Wer will erschossen werden?“

Niemand reagiert. Er wendet sich an eine junge Frau: „Wollen Sie erschossen werden?“

Sie knurrt was Unwilliges, macht einen Bogen um ihn und geht weiter. Der Junge schaut sich um und spricht einen älteren Herrn an:

„Wollen Sie erschossen werden? Sie sind sowieso schon zu alt.“

Mittlerweile habe ich den Mund wieder zugekriegt. Ich frage mich, wo er die Formulierung herhat. Hat jemand seinem Vater die Vorfahrt genommen? Hat eine große deutsche Boulevardzeitung wieder eine besonders gemeine Abzocke eines Politikers aufgedeckt? Und: wusste der Junge, was er da sagt?