Druckerfantasie

Unerwarteter Besuch? Einfach das nötige Geschirr und Besteck ausdrucken. (Den Drucker hat man seit letztem Jahr sowieso.) Hinterher in die Spülmaschine, und wenn es nicht mehr benötigt wird, kann man es einschmelzen und als Rohstoff für neue Drucke verwenden. Das Einschmelzen ist kein Hexenwerk, man könnte sicher mit überschaubarem Aufwand ein geeignetes Gerät herstellen, das das eingeschmolzene Plastik dann als Granulat oder in sonst einer für den 3D-Drucker verwendbaren Form ausgibt.

Aus demselben Material könnte man sich sicher auch Wäscheklammern, Stöpsel für Luftmatratzen und ähnliche Gegenstände des täglichen Bedarfs ausdrucken, die bekanntermaßen immer dann kaputt- oder verlorengehen, wenn man sie eigentlich dringend braucht und man sie nicht ersetzen kann, entweder weil es Samstagnacht ist oder man in der Wildnis kampieren will oder so. Ok, im letzteren Fall hätte man auch den Drucker nicht dabei, aber im Prinzip…

Werbeanzeigen

Ordnung wie gedruckt

Wir haben eine Bastelkiste, in der wir unser Bastelmaterial aufbewahren – Buntpapier, Fotokarton, Filz, Glitzerkram, Farbe, Klebstoff, Glasperlen, was weiß ich. Der Bestand ist im Laufe der Jahre erheblich gewachsen, und in der Kiste ist es unübersichtlich geworden. Deshalb haben wir jetzt mal versucht, den Inhalt ein wenig zu sortieren. Kleinkram sollte in durchsichtige Ziploc-Tüten. Farbdöschen oder -fläschchen in Pappschachteln oder durchsichtige Plastikdosen, Stifte ebenso. Dabei sollte gleiches mit gleichem einsortiert werden, es geht ja darum, die Sachen einfach auffindbar zu machen.

Nun hatten wir ein paar kleine Pappschachteln unterschiedlicher Formate und die eine oder andere Tupperdose zur Verfügung, um das Zeug ordentlich unterzubringen. Aber leider ist es mit diesen Behältnissen so, dass die oft knapp zu klein sind. Man kriegt die vorhandenen fünf Flaschen und drei Dosen Farbe und die zwei Lackstifte mit Müh und Not und viel Zirkelei gerade so drin unter, aber wenn eine Farbe dazukommt oder ein als Ersatz für eine verbrauchte Farbe gekauftes Gebinde ein anderes Format hat, passt es nicht mehr.

Und wenn man die so überladene Schachtel auch nur zu scharf anschaut, fällt was raus. Ordnung geht anders, also Den Rest des Beitrags lesen »