Ohne Worte

Seit einiger Zeit kursiert bei sogenannten Reichsbürgern und anderen Verschwörungstheoretikern die Mär, dass man in Deutschland Standardbriefe ganz legal für sagenhafte 4 Cent Porto verschicken kann. Man müsse nur die Postleitzahl in eckige Klammern setzen, um sie als „Verwaltungsnummer“ zu kennzeichnen, damit die Besatzer wissen, wie sie mit dem Brief umzugehen haben, und ab die Post.

Belege für die behauptete Höhe des Portos, für die Geschichte mit den eckigen Klammern usw. gibt es natürlich nicht. Sind auch gar nicht nötig, weil die Wahrheit anscheinend so offensichtlich ist. Anders gesagt: Man muss die Behauptungen einfach glauben.

Auf gezielte Nachfrage kommen entweder Mutmaßungen, man sei dumm, systemhörig, merkbefreit, lasse sich von DENEN einlullen usw. oder mehr oder weniger herablassende Aufforderungen, man solle sich doch bitte damit beschäftigen, Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen