Blauer Streifen

Fassade eines etwa zehnstöckigen Bürogebäudes mit durchgehenden Fensterzeilen, dazwischen schmuddelig-ockerfarbene (ehemals gelbe?) Fassade. Im rechten Drittel des Gebäudes läuft ein vier Fensterlemente breiter Streifen aus bläulich-spiegelnden Glasscheiben über die gesamte Höhe des Gebäudes und unterbricht sowohl die Fensterzeilen als auch die dazwischenliegende Fassade.

Nicht weit von dem Hochhaus von vorgestern steht dieser schicke Büroturm. Der senkrechte blaue Spiegelstreifen muss wohl irgendeine Art gestalterisches Statement sein. Dahinter ist übrigens nicht das Treppenhaus, das sind ganz normale Büros.

Das Ensemble wirkt auf mich ähnlich gelungen wie ein schon etwas runtergerittener Kleinwagen irgendwo auf dem Dorf, mit nachträglich eher schlecht als recht angeklebten Kotflügelverbreiterungen. Irgendwie Den Rest des Beitrags lesen »


Hochhaus (2)

Die oberen vier Stockwerke eines Hochhauses mit einer Fassade aus unregelmäßigen Fensterzeilen und weißen Blenden, weichgezeichnet im Schein der untergehenden Sonne.

Ich weiß nicht, ob ich diesen Bau besonders hübsch finde. Immerhin ist es kein aufrechtgestellter Schuhkarton mit allzu regelmäßigen Fensterzeilen (wie hier oder hier), sondern Den Rest des Beitrags lesen »


Bunte Fenster

Bei Dunkelheit fotografierte Fassade eines Hauses mit gleichförmigen Fensterreihen, deren Rahmen von innen farbig beleuchtet sind, grün, gelb, blau, lila wechseln sich in loser Folge ab.

Neulich hatten wir helle Fenster mit andeutungsweise verschiedenen Lichtfarben. Heute Den Rest des Beitrags lesen »


Treppenhaus (2)

Ausschnitt der halbdurchsichtigen Glasfassade eines fünfstöckigen Gebäudes bei Dunkelheit. Der ganze sichtbare Innenraum ist beleuchtet; frei im Raum laufende Treppen sind stellenweise als schwarze Schatten sichtbar.

Irgendwie hätte ich es gern, wenn ein oder zwei Dutzend Leute auf den Treppen hinter dieser Milchglasfassade unterwegs wären. Vielleicht nach Ende einer Veranstaltung Den Rest des Beitrags lesen »


Bullauge (3)

In breiten Querstreifen weiß und dunkelgrau gestrichene Hausfassade mit einer runden Öffnung, durch die eine Treppe seitlich sichtbar ist; die Wand hinter der Treppe ist rot gestrichen.

Das Bullauge von neulich nochmal. Mittlerweile haben sie das Haus gestrichen und dabei das Farbschema geändert. Die Bepflanzung ist auch anders. Nur die Treppe und das Geländer sind noch genauso gammlig wie damals.


Knitterig

Glasfassade, die aus einzelnen unterschiedlich schrägstehenden Glaslamellen besteht. Das aus Blechstreifen bestehende Sonnendach eines gegenüberstehenden Gebäudes spiegelt sich unregelmäßig in der Glasfassade.

Unweit der Stelle, von der ich die lange Bank neulich aufgenommen habe, findet sich übrigens dieses knitterige Spiegelbild eines Sonnendaches. Das kann man ungebrochen sehen, wenn man auf der Bank sitzt.

Mit geringfügig mehr Kontext Den Rest des Beitrags lesen »


Treppen (2)

Die Fortsetzung dieser Treppen nach oben. Nichts besonderes, und auf alle Fälle Den Rest des Beitrags lesen »


Käfighaltung

Hier fehlt leider der Schwung des Sternstreuers. Und die schöne Farbe, und auch die Streusterne. Immerhin wird man aus den oberen Etagen einen schönen Ausblick über die Dächer der überwiegend fünfstöckig bebauten Gegend haben…


Sternstreuer

Kommt ein Haus schwungvoll um die Kurve und verliert dabei ein paar Sterne, wo jetzt doch Advent ist…


Außentreppe (3)

Ein etwas älteres Parkhaus, stellenweise schon recht fadenscheinig…