Schnappender Fisch (2)

schnappender_fisch2

Ein alter Bekannter, diesmal zurück in seinem Element und besser getarnt.

P.S.: Nicht kleinen Kindern zeigen, sonst trauen die sich womöglich so bald nicht mehr in die Nähe von Brunnen, Wasserbecken, Teichen usw. im öffentlichen Raum – da könnte ja plötzlich so ein Riesenfisch auftauchen…

Werbeanzeigen

Abgewetzt

abgewetzt

Schmuddelig-graue Betonhochhäuser ducken sich unter dräuenden Wolkentürmen, in der Dämmerung oder vor einem Gewitter. Ein düsteres, beklemmendes Gemälde, finde ich.

Eigentlich Den Rest des Beitrags lesen »


Schnappender Fisch

schnappender_fisch


Liegender Holzmann

Neulich hat foster auf Nummer Vier im Wald einen hölzernen Drachen fotografiert. Das hat mich an den Holzmann erinnert, den ich letztes Jahr im Wald ablichten konnte:

liegender_holzmann

Die Beine zeigen nach links, das linke Bein ist ausgestreckt, das rechte angewinkelt. Den rechten Arm hat er hinter dem (auf dem Foto leider nicht sichtbaren) Kopf verschränkt, den anderen Arm nach oben ausgestreckt. Der braucht nicht einmal einen Liegestuhl, um es sich gemütlich zu machen.

Den Rest des Beitrags lesen »


Wortmalerei

zugbrückenfenster

Mit Kindern unterwegs zu sein ist immer wieder faszinierend. Man läuft jahrelang täglich durch dieselben langweiligen Straßen an denselben Grundstücken vorbei, und auf einmal bringt ein Kind, pling, einen Kommentar, der etwas Alltägliches, tausendmal Gesehenes in neues Licht rückt. Das Vordach auf dem Foto etwa: Den Rest des Beitrags lesen »


Bauzaun

Manchmal sieht man ja Sachen, die gar nicht wirklich da sind. Man muss nur lange genug auf einen Terrazzoboden schauen, dann kann es passieren, dass man in dem unregelmäßigen schwarz-weiß-und-etwas-bunten Gewimmel alle möglichen Dinge zu sehen glaubt: Gesichter, Tiere, Monster, Bäume, Landschaften, was auch immer. Mir geht das jedenfalls oft so, am ehesten wenn es nicht allzu hell ist.

Als Kind fand ich das beängstigend, ähnlich wie die sich zu unheimlichen Gestalten verdichtenden Umrisse von irgendwelchen harmlosen Sachen in dunklen Zimmern. Im Vor- und Grundschulalter kann sowas ganz schön bedrohlich wirken. Gelegentlich Den Rest des Beitrags lesen »