Der Ehrliche ist der Dumme

Intercity, recht voll. Die vereinzelten freien Plätze sind in der Regel ab einem der nächsten Bahnhöfe reserviert. Jemand neu eingestiegenes zieht die Platzkarte und verscheucht einen jungen Mann von dem reservierten Sitzplatz. Ein paar Reihen weiter ist noch ein freier Platz am Gang, eine Reservierung wird nicht angezeigt, und der Mann fragt die am Fenster sitzende Dame, ob da frei sei. Die Dame, muss man dazu sagen, sitzt dort allein, seit ich vor etwa einer Stunde eingestiegen bin.

Dame, mit Blick auf den leeren Platz: Nö, der ist nur grad eben Kaffee holen.

Der junge Mann geht weiter, der Platz bleibt frei.

Zwei Halte weiter, ungefähr nach einer dreiviertel Stunde,  Den Rest des Beitrags lesen »

Werbeanzeigen