Zwei Halbe

Zwei Halbliter-Bierkrüge aus Steingut stehen unter einer Autobahnbrücke auf einem asphaltierten Weg, der an einem kleinen Fluss entlang führt.

Stehen zwei Bierkrüge unter einer Brücke. Platz genug ist dort ja. Viel Verkehr gibt es auch nicht, da der Weg eher in ein Fußgänger-Nirwana zwischen Schnellstraße, Ausfallstraße, Brücken und Unterführungen führt und Den Rest des Beitrags lesen »


Japanische Brücke

Blick von oben auf eine gewölbte Holzbrücke über einen Graben, der jenseits der Brücke in einen Teich mündet; im Schatten der Brücke ist das auf dem Wasser schwimmende Herbstlaub zu sehen, außerhalb des Schattens überdeckt der gespiegelte Himmel das Herbstlaub im Wasser.

Nicht wirklich japanisch. Und ohne Seerosen, nicht nur wegen der Jahreszeit. Aber friedlicher als die apokalyptische Laubenkolonie gestern.

Ich frage mich nur, wie (und wieso) sie die Unterseite der Brücke mit Herbstlaub tapeziert haben…


Treppe

Eine dreidimensionale Treppe im gleißenden Nichts. Typischer Fall von Den Rest des Beitrags lesen »


Still Hungry!

Und wieder ein aufwändig an die Wand gebrachtes Werk von Still Hungry! ohne Sinn und Verstand verunstaltet. Karlsruher Sc, meine Güte, braucht an der Stelle wirklich niemand…


Dreist gesprüht

Brücke gesehen, Dosen rausgekramt, draufgehalten.


Sicherheitslücken

Brücken haben fast immer Geländer, damit niemand von der Brücke fällt. Könnte ja sonst passieren, dass man im Dunkeln oder im Suff die Richtung verliert. Apropos Dunkel: In Deutschland werden die meisten Straßen ab Einbruch der Dunkelheit beleuchtet, zumindest innerorts. Brücken auch. Brückengeländer haben manchmal unter dem Handlauf montierte Lampen, die den Gehweg beleuchten, ohne die Leute allzusehr zu blenden.

An diesem Brückengeländer hat man sogar an die Leute gedacht, die aus welchen Gründen auch immer über Brückengeländer klettern wollen und sich dadurch in Gefahr bringen. Man hat an der Außenseite fiese Metallhaken als Überkletterschutz angebracht, damit niemand so leicht über das Geländer kommt:

[Nachtrag vom 10.06.2015: Hier gibt es dasselbe Geländer, aber ergänzt um eine 5-Cent-Münze, damit man sich die Größenverhältnisse besser vorstellen kann.]

Natürlich wirken die spitzen Haken abschreckend, und man kann sich da böse dran verletzen, wenn man nicht aufpasst oder auch nur Pech hat (man rutscht vielleicht mit dem Fahrrad auf einer Bananenschale ab, steigt schwungvoll über den Lenker ab und landet quer über dem Geländer – keine angenehme Aussicht). Aber trotzdem Den Rest des Beitrags lesen »